KWM 6-14, Lichtwerk; VE 470 – Feuerlöschanlagen

contract notice

Following the summary about the notice 2020/S 046-107737 dispatched in the year 2020.

Contracting authority Drewag – Stadtwerke Dresden GmbH 34 info
Dresden, Kreisfreie Stadt (DED21) more authorities
Type of the contracting authority Other
Main activity Other
Type of contract Works
Main CPV code
Place of performance Dresden, Kreisfreie Stadt (DED21) more
Country DE; - country: DE
Document type Contract notice
Procedure Open procedure
Type of bid Submission for all lots
Award criteria Lowest price
Regulation European Union, with participation of GPA countries
Publication date 2020-03-05 00:00:00
Deadline 2020-04-06 00:00:00
Linked information and documents

Check raw information

View raw data from TED xml.

TECHNICAL_SECTION

1 RECEPTION_ID: 20-110559-001

1 DELETION_DATE: 20200406

1 FORM_LG_LIST: DE

1 COMMENTS: From Convertor

LINKS_SECTION

1 XML_SCHEMA_DEFINITION_LINK

1 OFFICIAL_FORMS_LINK

1 FORMS_LABELS_LINK

1 ORIGINAL_CPV_LINK

1 ORIGINAL_NUTS_LINK

CODED_DATA_SECTION

1 REF_OJS

2 COLL_OJ: S

2 NO_OJ: 46

2 DATE_PUB: 20200305

1 NOTICE_DATA

2 NO_DOC_OJS: 2020/S 046-107737

2 URI_LIST

3 --- URI_DOC   value: http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:107737-2020:TEXT:DE:HTML

2 LG_ORIG: DE

2 ISO_COUNTRY

INFO: DE

2 IA_URL_GENERAL: http://www.drewag.de

2 IA_URL_ETENDERING: www.drewag.de/ava

2 ORIGINAL_CPV: Firefighting equipment installation work

INFOCODE: 45343200

2 ORIGINAL_CPV: Sprinkler systems installation work

INFOCODE: 45343230

1 CODIF_DATA

2 DS_DATE_DISPATCH: 20200303

2 DT_DATE_FOR_SUBMISSION: 20200406 12:30

2 AA_AUTHORITY_TYPE: Other

INFOCODE: 8

2 TD_DOCUMENT_TYPE: Contract notice

INFOCODE: 3

2 NC_CONTRACT_NATURE: Works

INFOCODE: 1

2 PR_PROC: Open procedure

INFOCODE: 1

2 RP_REGULATION: European Union, with participation by GPA countries

INFOCODE: 5

2 TY_TYPE_BID: Submission for all lots

INFOCODE: 1

2 AC_AWARD_CRIT: Lowest price

INFOCODE: 1

2 MA_MAIN_ACTIVITIES: Other

INFOCODE: 8

2 HEADING: 01A02

2 INITIATOR: 01

TRANSLATION_SECTION

1 ML_TITLES

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Гepмaния

3 --- TI_TOWN   value: Дрезден

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Работи по инсталиране на пожарогасители

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Německo

3 --- TI_TOWN   value: Drážďany

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Instalace a montáž zařízení na hašení požárů

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Tyskland

3 --- TI_TOWN   value: Dresden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Installation af brandslukningsanlæg

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Deutschland

3 --- TI_TOWN   value: Dresden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Installation von Feuerlöschanlagen

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Γερμανία

3 --- TI_TOWN   value: Δρέσδη

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Εργασίες εγκατάστασης εξοπλισμών πυρόσβεσης

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germany

3 --- TI_TOWN   value: Dresden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Firefighting equipment installation work

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Alemania

3 --- TI_TOWN   value: Dresde

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Trabajos de instalación de dispositivos contra incendios

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Saksamaa

3 --- TI_TOWN   value: Dresden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Tuletõrjeseadmete paigaldustööd

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Saksa

3 --- TI_TOWN   value: Dresden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Palontorjuntalaitteiden asennustyöt

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Allemagne

3 --- TI_TOWN   value: Dresde

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Travaux d'installation de dispositifs d'extinction d'incendie

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Ghearmáin, an

3 --- TI_TOWN   value: Dresden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Firefighting equipment installation work

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Njemačka

3 --- TI_TOWN   value: Dresden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Radovi instaliranja opreme za zaštitu od požara

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Németország

3 --- TI_TOWN   value: Drezda

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Tűzvédelmi berendezések szerelése

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germania

3 --- TI_TOWN   value: Dresda

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Lavori di installazione di impianti di estinzione

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Vokietija, VFR

3 --- TI_TOWN   value: Drezdenas

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Gaisro gesinimo įrenginių montavimo darbai

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Vācija

3 --- TI_TOWN   value: Drēzdene

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Ugunsdzēšanas aprīkojuma uzstādīšanas darbi

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: il-Ġermanja

3 --- TI_TOWN   value: Dresden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Xogħlijiet ta’ l-istallazzjoni ta’ l-apparat għall-ġlieda kontra n-nar

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Duitsland

3 --- TI_TOWN   value: Dresden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Installeren van brandblusinstallaties

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Niemcy

3 --- TI_TOWN   value: Drezno

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Instalowanie sprzętu gaśniczego

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Alemanha

3 --- TI_TOWN   value: Dresda

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Instalação de equipamento de combate a incêndios

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germania

3 --- TI_TOWN   value: Dresda

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Lucrări de instalare de dispozitive de stingere a incendiilor

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Nemecko

3 --- TI_TOWN   value: Drážďany

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Inštalovanie protipožiarnych zariadení

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Nemčija

3 --- TI_TOWN   value: Dresden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Inštalacija opreme za gašenje požara

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Tyskland

3 --- TI_TOWN   value: Dresden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Installation av brandbekämpningsutrustning

1 ML_AA_NAMES

2 AA_NAME: Drewag – Stadtwerke Dresden GmbH

FORM_SECTION

1 F02_2014

2 LEGAL_BASIS

INFO: 32014L0024

2 CONTRACTING_BODY

3 ADDRESS_CONTRACTING_BODY

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Drewag – Stadtwerke Dresden GmbH

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Friedrich-List-Platz 2

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Dresden

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 01069

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (CONTACT_POINT)   value: Baueinkauf

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 35120585-4078

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: annett_ugray@drewag-netz.de

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 35120585-764078

L: 4 --- key: (URL_GENERAL)   value: http://www.drewag.de

3 CENTRAL_PURCHASING

3 DOCUMENT_FULL

3 --- URL_DOCUMENT   value: www.drewag.de/ava

3 ADDRESS_FURTHER_INFO_IDEM

3 --- URL_PARTICIPATION   value: www.drewag.de/ava

3 ADDRESS_PARTICIPATION_IDEM

3 --- CA_TYPE_OTHER   value: Energieversorger

3 --- CA_ACTIVITY_OTHER   value: Erzeugung, Fortleitung und Abgabe von Gas und Wärme, Strom, Wasser

2 OBJECT_CONTRACT

3 TITLE

L: 4 --- key: (P)   value: KWM 6-14, Lichtwerk; VE 470 – Feuerlöschanlagen

3 CPV_MAIN

4 CPV_CODE

3 TYPE_CONTRACT

3 SHORT_DESCR

L: 4 --- key: (P)   value: Das zu sanierende Gebäude KWM 6-14 befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Kraftwerk Mitte, in 01067 Dresden. Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1895 und wurde für den Betrieb von elektrischen Schaltanlagen errichtet. Seit 1996 ist das Gebäude ungenutzt.

L: 4 --- key: (P)   value: Das Gebäude besitzt ein Kellergeschoss, Erdgeschoss und 6 Obergeschosse (3.-6. OG im Abspannturm). Das oberste Geschoss befindet sich ca. 23 m über Gelände. Das Gebäude ist überwiegend aus massivem Vollziegelmauerwerk hergestellt, die Decken wurden aus Stahlbeton gefertigt.

L: 4 --- key: (P)   value: Das Gelände liegt zwischen der Könneritzstraße, der Schweriner Straße, dem Wettiner Platz, der Alfred-Althus Straße und der Ehrlichstraße.

L: 4 --- key: (P)   value: Die Arbeiten erfolgen parallel zu Leistungen anderer Baugewerke auf dem Gelände.

3 NO_LOT_DIVISION

3 OBJECT_DESCR

4 CPV_ADDITIONAL

5 CPV_CODE

4 MAIN_SITE

5 P: Kraftwerk Mitte 6-14

5 P: 01067 Dresden

4 SHORT_DESCR

5 P: Sprinkleranlage entsprechend DIN EN 12845 und in Anlehnung an VdS CEA 4001.

5 P: — Anlagenart: Nass- sowie vorgesteuerte Trockenanlage;

5 P: — Brandgefahrenklasse: OH1 und OH2;

5 P: — Schutzumfang: Vollflächiger Schutz aller Ebenen;

5 P: — Betriebszeit: 60 min;

5 P: — Wirkfläche: max. 180 m.

FT: 2

5 P: Sprinklerzentrale als Unterzentrale ausführen (ohne Pumpen)

5 P: Ausstattung:

5 P: — Nassalarmventilstationen DN 80 bis DN 100 (4 Stück);

5 P: — Vorgesteuerte Trockenalarmventilstationen DN80 bis DN 100 (4 Stück);

5 P: — Zonechecks bis DN 100 (4 Stück);

5 P: — Sprinkler: Nassanlage (ca. 310 Stück), Trockenanlage (ca. 380 Stück);

5 P: — Rohrleitung DN25 bis DN150 (ca. 2 700 m).

4 AC

5 AC_PRICE

L: 4 --- key: (DATE_START)   value: 2020-06-03

L: 4 --- key: (DATE_END)   value: 2022-06-21

4 NO_RENEWAL

4 NO_ACCEPTED_VARIANTS

4 OPTIONS

4 OPTIONS_DESCR

5 P: In Ergänzung der hier aufgeführten Leistungen, soll im Nachgang eine Nachbeauftragung zur Sprinkleranlage zu einem Mieterausbau im Gebäudeteil 2.4 des Objektes erfolgen. Dieser ist derzeitig nicht Umfang der hier veröffentlichten Ausschreibung.

5 P: Der Bereich erstreckt übereinander liegend vom Untergeschoss bis ins Erdgeschoss des Gebäudeteils 2.4.

5 P: Die Grundfläche je Etage beträgt ca. 350 m.

FT: 2

5 P: Als Mieter ist mit derzeitigem Stand eine Kleinbrauerei mit Gastronomiebereich vorgesehen. Im Untergeschoss des Mietbereiches wird vorrangig die Herstellung und Lagerung von Bieren erfolgen.

5 P: Im Erdgeschoss wird sich ein Gastronomiebereich befinden, mit einer angeschlossenen Kleinküche für die Zubereitung von warmen Speisen. In dem Gastronomieraum wird ein Bereich als Showroom des Sudhauses genutzt.

5 P: Die technischen Anlagen dafür werden durch den Nutzer geplant, bereitgestellt, funktionsfähig hergerichtet,

5 P: Angeschlossen und in Betrieb genommen.

5 P: Die Planungen zur Sprinkleranlage ist für diesen Gebäudebereich noch nicht abgeschlossen, so dass der genaue Ausbau- u. Ausstattungsumfang noch nicht feststeht.

5 P: Vorgesehen werden sollen oder sind jedoch;

5 P: Sprinkleranlage nach DIN EN 12845 und in Anlehnung an VdS CEA 4001

5 P: — Anlagenart: Nassanlage;

5 P: — Brandgefahrenklasse: OH2;

5 P: — ca. 310 m Rohrleitung (DN 25-DN 100);

5 P: — ca. 110 Sprinkler (68C-140C);

FT: o

FT: o

5 P: — 2 St. Zonechecks.

4 NO_EU_PROGR_RELATED

2 LEFTI

3 SUITABILITY

L: 4 --- key: (P)   value: a) Vorlage Eintragung Handelsregister (nicht älter als 12 Monate) oder Handwerkerrolle (*).

L: 4 --- key: (P)   value: (*) kann entfallen sofern,

L: 4 --- key: (P)   value: 1. ein Nachweis der Eintragung in das PQ-Verzeichnis vorliegt und

L: 4 --- key: (P)   value: 2. die dort gültige Eintragung dem geforderten Kriterium gerecht wird.

3 ECONOMIC_FINANCIAL_INFO

L: 4 --- key: (P)   value: a) Umsatz des Unternehmens der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (*),

L: 4 --- key: (P)   value: b) Eigenerklärung zu Ausschlussgründen nach § 123 GWB und § 124 GWB (*),

L: 4 --- key: (P)   value: c) Eigenerklärung zur finanziellen Situation (*),

L: 4 --- key: (P)   value: d) Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG (*),

L: 4 --- key: (P)   value: e) Nachweis einer Haftpflichtversicherung (*).

L: 4 --- key: (P)   value: (*) kann entfallen sofern,

L: 4 --- key: (P)   value: 1. ein Nachweis der Eintragung in das PQ-Verzeichnis vorliegt und

L: 4 --- key: (P)   value: 2. die dort gültigen Eintragungen den geforderten Kriterien gerecht werden.

3 TECHNICAL_PROFESSIONAL_INFO

L: 4 --- key: (P)   value: a) Angaben über die Ausführung von Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (*),

L: 4 --- key: (P)   value: b) Zahl der in den letzten 3 Geschäftsjahren durchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem techn. Leitungspersonal (*),

L: 4 --- key: (P)   value: c) das für die Leitung und Aufsicht der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehende Personal und dessen Qualifizierung,

L: 4 --- key: (P)   value: d) Angabe, welche Teile des Auftrags an Nachunternehmer vergeben werden soll. Für die Nachunternehmer sind auf gesondertes Verlangen ebenfalls alle geforderten Unterlagen gemäß III.1) einzureichen.

L: 4 --- key: (P)   value: (*) kann entfallen sofern,

L: 4 --- key: (P)   value: 1. ein Nachweis der Eintragung in das PQ-Verzeichnis vorliegt und

L: 4 --- key: (P)   value: 2. die dort gültigen Eintragungen den geforderten Kriterien gerecht werden.

3 PERFORMANCE_CONDITIONS

L: 4 --- key: (P)   value: Rechtsform einer Bietergemeinschaft: gesamtschuldnerisch haftende Bietergemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter.

3 PERFORMANCE_STAFF_QUALIFICATION

2 PROCEDURE

3 PT_OPEN

3 CONTRACT_COVERED_GPA

3 --- DATE_RECEIPT_TENDERS   value: 2020-04-06

3 --- TIME_RECEIPT_TENDERS   value: 12:30

3 LANGUAGES

INFO4: DE

4 LANGUAGE

3 --- DATE_TENDER_VALID   value: 2020-06-05

3 OPENING_CONDITION

L: 4 --- key: (DATE_OPENING_TENDERS)   value: 2020-04-06

L: 4 --- key: (TIME_OPENING_TENDERS)   value: 12:30

4 PLACE

5 P: Drewag Netz GmbH, Baueinkauf, Rosenstraße 32, 01065 Dresden, Raum 156

4 INFO_ADD

5 P: Beauftragte des Auftraggebers. Nach VOB/A § 14 EU (6) wird den Bietern nachdem Öffnungstermin die Niederschrift unverzüglich elektronisch zur Verfügung gestellt.

2 COMPLEMENTARY_INFO

3 NO_RECURRENT_PROCUREMENT

3 INFO_ADD

L: 4 --- key: (P)   value: 1) Die Abgabe der Angebote ist nur in elektronischer Form via www.DREWAG.de/AVA (–> zu den Ausschreibungen) zulässig (Vergabe-Nr.: 601.15/DL/20). Wenn sich die interessierte Unternehmen ohne Registrierung die erforderlichen Unterlagen kostenfrei herunterladen, erfolgt keine automatische Benachrichtigung über eventuelle Änderungen zur Vergabe. In diesem Fall wird gebeten, regelmäßig eigenständig auf www.drewag.de/AVA nach neuen Informationen zu schauen. Bei erfolgter kostenfreier Registrierung entfällt Vorgenanntes.

L: 4 --- key: (P)   value: 2) Für die Ausarbeitung des Angebotes erfolgt keine Kostenerstattung.

L: 4 --- key: (P)   value: 3) bei Bietergemeinschaften (BG): Abgabe Erklärung, dass Mitglieder der BG (ARGE) gesamtschuldnerisch haften, auch über Auflösung der ARGE hinaus. BG muss einen bevollmächtigten Vertreter benennen. Für die Erklärung kann das vorgegebene Formblatt verwendet werden, das als Anlage den Ausschreibungsunterlagen beiliegt. Die Vorlage d. Nachweises hat mit Abgabe des Angebotes zu erfolgen. Der AG behält sich vor, ergänzende Unterlagen abzufordern, welche Zulässigkeit der Kooperation in Form einer BG (§ 1 GWB) belegen. Sollte sich im Laufe des Verfahrens eine bestehende BG in ihrer Zusammensetzung verändern oder ein Einzelbieter das Verfahren in einer BG fortsetzen wollen, ist dies nur mit ausdrücklicher schriftlicher Einwilligung des AG zulässig. Diese wird jedenfalls nicht erteilt, wenn durch Veränderung der Wettbewerb wesentlich beeinträchtigt wird oder Veränderung Auswirkungen auf Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit hat. Mitglieder von Bietergemeinschaften haben grundsätzlich alle Erklärungen/Nachweise für jedes Mitglied abzugeben, mit Ausnahme der Angaben zur Projektleitung. Nicht deutschsprachige Nachweise müssen als beglaubigte Übersetzung in Deutsch vorgelegt werden (geforderter Mindeststandard).

L: 4 --- key: (P)   value: 4) Mehrfachbewerbungen sind nicht zulässig. Eine Mehrfachbewerbung sind auch Angebote unterschiedlicher Niederlassungen eines Unternehmens zu verstehen. Mehrfachbewerbungen von Mitgliedern einer Bietergemeinschaft bzw. unterschiedlicher Niederlassungen eines Unternehmens haben das Ausscheiden aller Mitglieder der Bietergemeinschaft zur Folge.

L: 4 --- key: (P)   value: 5) Die Nichteinhaltung der in der Bekanntmachung oder Ausschreibungsunterlagen geforderten Mindeststandards ("Eigenerklärung") führt zur Nichtberücksichtigung des Angebotes.

L: 4 --- key: (P)   value: 6) Bieter haben die Vergabeunterlagen unverzüglich auf Vollständigkeit der Unterlagen sowie auf Unklarheiten zu überprüfen. Enthalten Bekanntmachung oder Ausschreibungsunterlagen Unklarheiten, Widersprüche oder verstoßen diese nach Auffassung des Bieters gegen geltendes Recht, so hat der Bieter den AG unverzüglich schriftlich darauf hinzuweisen. Erfolgt dies nicht, ist der Bieter mit diesen Einwendungen präkludiert.

L: 4 --- key: (P)   value: 7) Bieter haben Verstöße gegen Vergabevorschriften zu rügen. Es gelten die Bestimmungen in § 160 Abs. 3 GWB. Soweit ihrer Rüge nicht abgeholfen wird, sind sie insbesondere verpflichtet, innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang dieser Mitteilung einen Nachprüfungsantrag bei der zuständigen Vergabekammer einzureichen. Ansonsten ist der Antrag gemäß § 160 Abs. 3 GWB unzulässig.

L: 4 --- key: (P)   value: 8) Die Vergabestelle behält sich vor, Rückfragen, die nicht bis spätestens 6 Tage vor Ablauf der Abgabefrist eingegangen sind, nicht zu beantworten.

L: 4 --- key: (P)   value: 9) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung: Als Nachweis der Eignung ist auch die Eintragung in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) zulässig. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen (Eigenerklärung zur Eignung, liegt den Vergabeunterlagen bei).

3 ADDRESS_REVIEW_BODY

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Braustr. 2

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Leipzig

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 04107

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 3419771040

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: Vergabekammer@lds.sachsen.de

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 3419771049

L: 4 --- key: (URL)   value: www.lds.sachsen.de

3 REVIEW_PROCEDURE

L: 4 --- key: (P)   value: Der Auftraggeber weist darauf hin, dass ein Nachprüfungsantrag nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig ist, soweit:

L: 4 --- key: (P)   value: 1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

L: 4 --- key: (P)   value: 2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

L: 4 --- key: (P)   value: 3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

L: 4 --- key: (P)   value: 4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

3 ADDRESS_REVIEW_INFO

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Braustr. 2

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Leipzig

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 04107

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 3419771040

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: Vergabekammer@lds.sachsen.de

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 3419771049

L: 4 --- key: (URL)   value: www.lds.sachsen.de

3 --- DATE_DISPATCH_NOTICE   value: 2020-03-03

20+1