DMN – Realdemonstrationsexperiment Fallrohr

avviso di aggiudicazione di appalto

Di seguito le informazioni riguardanti l'avviso 2021/S 007-012170 dell'anno 2021.

Amministrazione aggiudicatrice Deutsches Museum von Meistwerken der Naturwissenschaft und Technik (AdöR)
München, Kreisfreie Stadt (DE212) altri enti
Tipo di amministrazione aggiudicatrice Organismo di diritto pubblico
Principali settori di attività Altro
Tipo di appalto Servizi
Codice CPV principale
Luogo di esecuzione Nürnberg, Kreisfreie Stadt (DE254) altri
Paese DE; - country: DE
Tipo di documento Avviso di aggiudicazione
Procedura Procedura aperta
Tipo di offerta Non applicabile
Criteri di aggiudicazione Non applicabile
Regolamento Unione Europea, con partecipazione AAP
Data di pubblicazione 2021-01-12 00:00:00
Scadenza 2021-04-17 00:00:00
Valori 311˙000.00 EUR (totale appalto)
Documenti di riferimento: 2020/S 007-011341

Controlla i dati grezzi

Guarda i dati grezzi come da XML fornito dal TED.

TECHNICAL_SECTION

1 RECEPTION_ID: 21-009305-001

1 DELETION_DATE: 20210417

1 FORM_LG_LIST: DE

1 COMMENTS: From Convertor

LINKS_SECTION

1 XML_SCHEMA_DEFINITION_LINK

1 OFFICIAL_FORMS_LINK

1 FORMS_LABELS_LINK

1 ORIGINAL_CPV_LINK

1 ORIGINAL_NUTS_LINK

CODED_DATA_SECTION

1 REF_OJS

2 COLL_OJ: S

2 NO_OJ: 7

2 DATE_PUB: 20210112

1 NOTICE_DATA

2 NO_DOC_OJS: 2021/S 007-012170

2 URI_LIST

3 --- URI_DOC   value: http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:012170-2021:TEXT:DE:HTML

2 LG_ORIG: DE

2 ISO_COUNTRY

INFO: DE

2 IA_URL_GENERAL: http://www.deutsches-museum.de

2 ORIGINAL_CPV: Experimental development services

INFOCODE: 73120000

2 ORIGINAL_CPV: Museum-exhibition services

INFOCODE: 92521100

2 ORIGINAL_CPV: Pre-feasibility study and technological demonstration

INFOCODE: 73420000

2 VALUES

3 --- VALUE   value: 311000.00

2 REF_NOTICE

3 --- NO_DOC_OJS   value: 2020/S 007-011341

1 CODIF_DATA

2 DS_DATE_DISPATCH: 20210107

2 AA_AUTHORITY_TYPE: Body governed by public law

INFOCODE: 6

2 TD_DOCUMENT_TYPE: Contract award notice

INFOCODE: 7

2 NC_CONTRACT_NATURE: Services

INFOCODE: 4

2 PR_PROC: Open procedure

INFOCODE: 1

2 RP_REGULATION: European Union, with participation by GPA countries

INFOCODE: 5

2 TY_TYPE_BID: Not applicable

INFOCODE: 9

2 AC_AWARD_CRIT: Lowest price

INFOCODE: 1

2 MA_MAIN_ACTIVITIES: Other

INFOCODE: 8

2 HEADING: 01C03

2 INITIATOR: 01

TRANSLATION_SECTION

1 ML_TITLES

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Гepмaния

3 --- TI_TOWN   value: Мюнхен

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Експериментални разработки

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Německo

3 --- TI_TOWN   value: Mnichov

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Experimentální vývoj

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Tyskland

3 --- TI_TOWN   value: München

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Eksperimentel udvikling

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Deutschland

3 --- TI_TOWN   value: München

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Experimentelle Entwicklung

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Γερμανία

3 --- TI_TOWN   value: Μόναχο

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Υπηρεσίες πειραματικής ανάπτυξης

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germany

3 --- TI_TOWN   value: Munich

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Experimental development services

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Alemania

3 --- TI_TOWN   value: Múnich

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Servicios de desarrollo experimental

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Saksamaa

3 --- TI_TOWN   value: München

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Eksperimentaalarendusteenused

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Saksa

3 --- TI_TOWN   value: München

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Kokeelliset kehityspalvelut

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Allemagne

3 --- TI_TOWN   value: Munich

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Services de développement expérimental

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Ghearmáin, an

3 --- TI_TOWN   value: München

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Experimental development services

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Njemačka

3 --- TI_TOWN   value: München

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Usluge na području eksperimentalnog razvoja

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Németország

3 --- TI_TOWN   value: München

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Kísérleti fejlesztési szolgáltatások

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germania

3 --- TI_TOWN   value: Monaco di Baviera

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Servizi di sviluppo sperimentale

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Vokietija, VFR

3 --- TI_TOWN   value: Miunchenas

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Eksperimentinės taikomosios veiklos paslaugos

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Vācija

3 --- TI_TOWN   value: Minhene

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Eksperimentālās izstrādes pakalpojumi

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: il-Ġermanja

3 --- TI_TOWN   value: Munich

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Servizzi żvilupp sperimentali

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Duitsland

3 --- TI_TOWN   value: München

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Experimentele ontwikkeling

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Niemcy

3 --- TI_TOWN   value: Monachium

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Usługi eksperymentalno-rozwojowe

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Alemanha

3 --- TI_TOWN   value: Munique

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Serviços de desenvolvimento experimental

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germania

3 --- TI_TOWN   value: München

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Servicii de dezvoltare experimentală

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Nemecko

3 --- TI_TOWN   value: Mníchov

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Experimentálny vývoj

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Nemčija

3 --- TI_TOWN   value: München

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Storitve na področju eksperimentalnega razvoja

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Tyskland

3 --- TI_TOWN   value: München

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Experimentell utveckling

1 ML_AA_NAMES

2 AA_NAME: Deutsches Museum von Meistwerken der Naturwissenschaft und Technik (AdöR)

FORM_SECTION

1 F03_2014

2 LEGAL_BASIS

INFO: 32014L0024

2 CONTRACTING_BODY

3 ADDRESS_CONTRACTING_BODY

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Deutsches Museum von Meistwerken der Naturwissenschaft und Technik (AdöR)

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Museumsinsel 1

L: 4 --- key: (TOWN)   value: München

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 80538

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 89-2179427

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: vergabe@deutsches-museum.de

L: 4 --- key: (URL_GENERAL)   value: http://www.deutsches-museum.de

3 CA_TYPE

3 --- CA_ACTIVITY_OTHER   value: Bildung; Freizeit, Kultur; Naturwissenschaftlichtechnisches Museum

2 OBJECT_CONTRACT

3 TITLE

L: 4 --- key: (P)   value: DMN – Realdemonstrationsexperiment Fallrohr

3 --- REFERENCE_NUMBER   value: 19.168.00

3 CPV_MAIN

4 CPV_CODE

3 TYPE_CONTRACT

3 SHORT_DESCR

L: 4 --- key: (P)   value: Das Deutsche Museum beabsichtigt einen neuen Standort in Nürnberg einzurichten. Es wird sich hier um ein Museum mit knapp 3 400 qm zum Thema Zukunft handeln, welches in der Nürnberger Innenstadt nähe Rathaus angesiedelt ist. Der Neubau befindet sich derzeit im fertigen Rohbau. Das Museum wird 4 Geschosse umfassen, Foyer mit Ticketing und Garderobe im Erdgeschoss, und 3 Obergeschossen mit Ausstellungsbereichen, wie z. B. Urbanes Leben zur zukünftigen Mobilität und Leben in den Städten, sowie Sonderbereichen wie Forum, Tinkering, Laboren und einer Roboterwerkstatt.

L: 4 --- key: (P)   value: Um das naturwissenschaftliche Prinzip der Schwerelosigkeit begreif- und erlebbar zu machen wird ein besonderes Realdemonstrationsexperiment benötigt. Sinn des Experimentes ist es, das Verhalten von Proben in der Schwerelosigkeit zu beobachten. Diese Prozesse können während dem Vorgang des freien Fallens gut beobachtet werden. Der Einbau eines entsprechenden Fallrohrs über mehrere Etagen hinweg eignet sich hierfür besonders.

3 --- VAL_TOTAL   value: 311000.00

3 NO_LOT_DIVISION

3 OBJECT_DESCR

4 CPV_ADDITIONAL

5 CPV_CODE

4 CPV_ADDITIONAL

5 CPV_CODE

4 MAIN_SITE

5 P: Deutsches Museum Nürnberg

5 P: Augustinerhof 4

5 P: 90403 Nürnberg

4 SHORT_DESCR

5 P: Das Fallrohr wird als Exponat mit Leuchtturm-Wirkung betrachtet, das sich als ein zentrales Element durch alle Stockwerke des Gebäudes zieht.

5 P: Beobachtungen können über die live Übertragung einer robusten Action-Kamera, die in einer gemeinsamen Arretierung mit der Probe fällt (im weiteren Fallkapsel), sowie den entsprechenden (graphisch aufgearbeiteten) Echtzeit-Messdaten gemacht werden. Erste Beobachtungen der fallenden und landenden Fallkapsel können bereits im Erdgeschoss gemacht werden. Alle weiteren Ergebnisse werden über Bildschirme im dritten Stockwerk, angegliedert an ein Steuerpult, für die BesucherInnen aufbereitet dargestellt. Das Steuerpult, an der das Experiment vom Besucher gestartet werden kann, steht ebenfalls im dritten Obergeschoss.

5 P: Beim geplanten Realdemonstrationsexperiment handelt es sich um eine Neukonzeption, die in eine Ausführung gebracht werden soll, die eine museumstaugliche Funktionalität und Durabilität garantiert. In der Bedienung werden die BesucherInnen ohne Betreuung durch das Experiment geführt, die selbstständige Exploration der Ergebnisse erlaubt, eine entsprechende didaktische Aufbereitung der Inhalte ist also notwendig. Zum Erreichen dieser Ziele wird vor die Ausführungsphase eine Planungsphase gestellt. In dieser werden die Vorgaben des AG geprüft und Detaillösungen für die Umsetzung erarbeitet. Hierbei wird eine enge Abstimmung mit dem AG erwartet.

5 P: Die Umsetzung des Projektes erfolgt in 2 Stufen:

5 P: — Leistungsstufe 1: Planungsphase (Planung, Konzeption und Angebotserstellung zum Festpreis),

5 P: — Leistungsstufe 2: Ausführungsphase (Werks- und Montageplanung, Bau, Einbau/Installation, Inbetriebnahme vor Ort).

5 P: Auftraggeberseitig besteht eine maximale Kosten-Obergrenze i. H. v. 370 000 EUR brutto.

5 P: Der Auftragnehmer ist verpflichtet, die Planung so auszurichten, dass beide Leistungsstufen in Summe innerhalb dieser Kosten-Obergrenze realisiert werden.

5 P: Der Abruf der Leistungsstufe 2 erfolgt nur, wenn sowohl Planung als auch Ausführung in diesem Kostenrahmen durchführbar sind.

4 AC

5 AC_PRICE

4 NO_OPTIONS

4 NO_EU_PROGR_RELATED

2 PROCEDURE

3 PT_OPEN

3 CONTRACT_COVERED_GPA

3 --- NOTICE_NUMBER_OJ   value: 2020/S 007-011341

2 AWARD_CONTRACT

3 --- CONTRACT_NO   value: 19.168.00

3 TITLE

L: 4 --- key: (P)   value: DMN – Realdemonstrationsexperiment Fallrohr

3 AWARDED_CONTRACT

L: 4 --- key: (DATE_CONCLUSION_CONTRACT)   value: 2020-03-04

4 TENDERS

5 NB_TENDERS_RECEIVED: 4

5 NB_TENDERS_RECEIVED_SME: 2

5 NB_TENDERS_RECEIVED_OTHER_EU: 0

5 NB_TENDERS_RECEIVED_NON_EU: 0

5 NB_TENDERS_RECEIVED_EMEANS: 4

4 CONTRACTORS

5 NO_AWARDED_TO_GROUP

5 CONTRACTOR

6 ADDRESS_CONTRACTOR

OFFICIALNAME: Volke Kommunikations Design GmbH

ADDRESS: Borsigstraße 6

TOWN: Wolfsburg

POSTAL_CODE: 38446

7 COUNTRY

6 NO_SME

4 VALUES

5 VAL_TOTAL: 43846.00

2 COMPLEMENTARY_INFO

3 INFO_ADD

L: 4 --- key: (P)   value: Hinweis gemäß § 11 a (3) VgV:

L: 4 --- key: (P)   value: Die zur Nutzung der e-Vergabe-Plattform einzusetzenden elektronischen Mittel sind die Clients der e-Vergabe-Plattform und die elektronischen Werkzeuge der e-Vergabe-Plattform. Diese werden über die mit„Anwendungen“ bezeichneten Menüpunkte auf www.evergabe-online.de zur Verfügung gestellt. Hierzugehören für Unternehmen der Angebots-Assistenten (AnA) und der Signatur-Client für Bieter (Sig-Client) fürelektronische Signaturen. Die technischen Parameter zur Einreichung von Teilnahmeanträgen, Angeboten undInteressensbestätigungen verwendeten elektronischen Mittel sind durch die Clients der e-Vergabe-Plattform und die Elektronischen Werkzeuge der e-Vergabe-Plattform bestimmt. Verwendete Verschlüsselungs- und Zeiterfassungsverfahren sind Bestandteil der Clients der e-Vergabe-Plattform sowie der Plattform selber und der elektronischen Werkzeuge der e-Vergabe-Plattform. Weitergehende Informationen stehen auf https://www.evergabe-online.info bereit.

3 ADDRESS_REVIEW_BODY

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Maximilianstr. 39

L: 4 --- key: (TOWN)   value: München

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 80534

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 89-21762411

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 89-21762847

3 REVIEW_PROCEDURE

L: 4 --- key: (P)   value: Sofern sich ein am Auftrag interessierter Bieter durch Nichtbeachtung der Vergabevorschriften in seinen Rechten verletzt sieht, ist gem. § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB der Verstoß gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen bei der Vergabestelle des Deutschen Museums zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind gem. § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe bei der Vergabestelle zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind gem. § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe bei der Vergabestelle zu rügen.

L: 4 --- key: (P)   value: Hilft die Vergabestelle der Rüge nicht ab, kann gem. § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Tagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers ein Antrag auf Nachprüfung bei der Vergabekammer gestellt werden. Gem. § 134 GWB werden Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, in Textform informiert. Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information geschlossen werden. Wird die Information auf elektronischen Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage. Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber.

3 ADDRESS_REVIEW_INFO

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Maximilianstr. 39

L: 4 --- key: (TOWN)   value: München

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 80534

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 89-21762411

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 89-21762847

3 --- DATE_DISPATCH_NOTICE   value: 2021-01-07

7+1