Rahmenvertrag „Mobiler digitaler Stationsarbeitsplatz (Visitenwagen und Pflegearbeitswagen)“

contract notice

Following the summary about the notice 2019/S 211-515665 dispatched in the year 2019.

Contracting authority Universitätsmedizin Göttingen (UMG), Georg-August-Universität, Stiftung Öffentlichen Rechts 67 info
Göttingen (DE91C) more authorities
Type of the contracting authority Body governed by public law
Main activity Health
Type of contract Supplies
Main CPV code
Place of performance Göttingen (DE91C) more
Country DE; - country: DE
Document type Contract notice
Procedure Competitive procedure with negotiation
Type of bid Submission for all lots
Award criteria Lowest price
Regulation European Union, with participation of GPA countries
Publication date 2019-10-31 00:00:00
Deadline 2019-12-02 00:00:00
Linked information and documents

Check raw information

View raw data from TED xml.

TECHNICAL_SECTION

1 RECEPTION_ID: 19-531748-001

1 DELETION_DATE: 20191202

1 FORM_LG_LIST: DE

1 COMMENTS: From Convertor

LINKS_SECTION

1 XML_SCHEMA_DEFINITION_LINK

1 OFFICIAL_FORMS_LINK

1 FORMS_LABELS_LINK

1 ORIGINAL_CPV_LINK

1 ORIGINAL_NUTS_LINK

CODED_DATA_SECTION

1 REF_OJS

2 COLL_OJ: S

2 NO_OJ: 211

2 DATE_PUB: 20191031

1 NOTICE_DATA

2 NO_DOC_OJS: 2019/S 211-515665

2 URI_LIST

3 --- URI_DOC   value: http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:515665-2019:TEXT:DE:HTML

2 LG_ORIG: DE

2 ISO_COUNTRY

INFO: DE

2 IA_URL_GENERAL: www.med.uni-goettingen.de

2 IA_URL_ETENDERING: https://www.vergabe.rib.de

2 ORIGINAL_CPV: Medical information systems

INFOCODE: 48814000

2 ORIGINAL_CPV: Medical furniture

INFOCODE: 33192000

1 CODIF_DATA

2 DS_DATE_DISPATCH: 20191030

2 DT_DATE_FOR_SUBMISSION: 20191202 12:00

2 AA_AUTHORITY_TYPE: Body governed by public law

INFOCODE: 6

2 TD_DOCUMENT_TYPE: Contract notice

INFOCODE: 3

2 NC_CONTRACT_NATURE: Supplies

INFOCODE: 2

2 PR_PROC: Competitive procedure with negotiation

INFOCODE: B

2 RP_REGULATION: European Union, with participation by GPA countries

INFOCODE: 5

2 TY_TYPE_BID: Submission for all lots

INFOCODE: 1

2 AC_AWARD_CRIT: The most economic tender

INFOCODE: 2

2 MA_MAIN_ACTIVITIES: Health

INFOCODE: H

2 HEADING: 01B02

2 INITIATOR: 01

TRANSLATION_SECTION

1 ML_TITLES

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Гepмaния

3 --- TI_TOWN   value: Гьотинген

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Системи за информация в областта на медицината

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Německo

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Zdravotnické informační systémy

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Tyskland

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Informationssystemer til medicinsk brug

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Deutschland

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Medizinische Informationssysteme

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Γερμανία

3 --- TI_TOWN   value: Γκέτινγκεν

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Συστήματα ιατρικών πληροφοριών

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germany

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Medical information systems

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Alemania

3 --- TI_TOWN   value: Gotinga

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Sistemas de información médica

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Saksamaa

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Meditsiiniinfosüsteemid

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Saksa

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Terveydenhuollon tietojärjestelmät

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Allemagne

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Systèmes d'information dans le domaine médical

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Ghearmáin, an

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Medical information systems

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Njemačka

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Medicinski informacijski sustavi

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Németország

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Gyógyászati információs rendszerek

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germania

3 --- TI_TOWN   value: Gottinga

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Sistemi di informazione medica

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Vokietija, VFR

3 --- TI_TOWN   value: Getingenas

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Medicininės informacijos sistemos

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Vācija

3 --- TI_TOWN   value: Gotingena

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Medicīniskās informācijas sistēmas

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: il-Ġermanja

3 --- TI_TOWN   value: Gottingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Sistemi ta’ l-informazzjoni medika

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Duitsland

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Medische-informatiesystemen

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Niemcy

3 --- TI_TOWN   value: Getynga

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Systemy informacji medycznej

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Alemanha

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Sistemas de informação médica

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germania

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Sistem de informare în domeniul medical

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Nemecko

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Lekárske informačné systémy

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Nemčija

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Medicinski informacijski sistemi

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Tyskland

3 --- TI_TOWN   value: Göttingen

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Medicinska informationssystem

1 ML_AA_NAMES

2 AA_NAME: Universitätsmedizin Göttingen (UMG), Georg-August-Universität, Stiftung Öffentlichen Rechts

FORM_SECTION

1 F02_2014

2 LEGAL_BASIS

INFO: 32014L0024

2 CONTRACTING_BODY

3 ADDRESS_CONTRACTING_BODY

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Universitätsmedizin Göttingen (UMG), Georg-August-Universität, Stiftung Öffentlichen Rechts

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Robert-Koch-Str. 40

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Göttingen

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 37075

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (CONTACT_POINT)   value: Universitätsmedizin Göttingen (UMG), G3-55, Bau- und technisches Ausschreibungswesen

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 551-3965730

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: v.schroeder@med.uni-goettingen.de

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 551-3913065730

L: 4 --- key: (URL_GENERAL)   value: www.med.uni-goettingen.de

L: 4 --- key: (URL_BUYER)   value: https://www.vergabe.rib.de

3 DOCUMENT_FULL

3 --- URL_DOCUMENT   value: https://www.vergabe.rib.de

3 ADDRESS_FURTHER_INFO_IDEM

3 --- URL_PARTICIPATION   value: https://www.vergabe.rib.de

3 ADDRESS_PARTICIPATION_IDEM

3 CA_TYPE

3 CA_ACTIVITY

2 OBJECT_CONTRACT

3 TITLE

L: 4 --- key: (P)   value: Rahmenvertrag „Mobiler digitaler Stationsarbeitsplatz (Visitenwagen und Pflegearbeitswagen)“

3 --- REFERENCE_NUMBER   value: R19_017

3 CPV_MAIN

4 CPV_CODE

3 TYPE_CONTRACT

3 SHORT_DESCR

L: 4 --- key: (P)   value: Die Universitätsklinik Göttingen stellt in den kommenden Jahren im Rahmen des KIS/KAS-Projekts die Papier-Patientenkurve auf eine digitale Patientenakte um. Das KIS-System wird auf den Arbeitsplätzen in den Stations- und Arztzimmern verfügbar sein. Weiterhin werden zusätzliche mobile Arbeitsplätze eingerichtet, um Daten jederzeit erfassen zu können. Diese sollen die Arbeit direkt am Patienten, z. B. im Stationszimmer gewährleisten. Je nach Arbeitsumfeld haben sich verschiedene Anforderungen an die mobilen Arbeitsplätze ergeben. Die UMG schreibt einen Rahmenvertrag mit mehreren Losen aus, um die verschiedenen Anforderungen im Vergabeverfahren entsprechend zu würdigen.

3 LOT_DIVISION

4 LOT_ALL

3 OBJECT_DESCR

4 TITLE

5 P: Visitenwagen

L: 4 --- key: (LOT_NO)   value: 1

4 CPV_ADDITIONAL

5 CPV_CODE

4 SHORT_DESCR

5 P: Der Auftraggeber benötigt einen schlanken, leichten und wendigen Wagen, auf dem ein All-in-One PC angebracht werden kann.

5 P: – Bei allen Wagen muss für das leichte Schieben und Manövrieren das Gewicht des PCs sowie weitere Peripherie mit einbezogen werden,

5 P: – Der Wagen sollte möglichst leicht sein und nicht mehr als 30 kg wiegen, damit ein Maximalgewicht von 40 kg mit PC, Akkus und Peripherie nicht überschritten wird,

5 P: – Ergonomische Aspekte wie die Höhenverstellung des Wagens, die den Arbeitsalltag erleichtern, stehen im Vordergrund,

5 P: – Die Höhenverstellung könnte manuell erfolgen, z. B. mit einer Gasdruckfeder. Der Kraftaufwand für die Höhenverstellung sollte nicht zu schwer sein, um im Alltag die Anwenderfreundlichkeit zur fördern. Der Wagen sollte als Steharbeitsplatz nutzbar sein und für die Körpergrößen von 160 cm bis 190 cm ergonomisch sein. Auch als Sitzarbeitsplatz sollte der Wagen mit der entsprechenden Arbeitshöhe nutzbar sein.

4 AC

5 AC_PROCUREMENT_DOC

L: 4 --- key: (DATE_START)   value: 2020-04-01

L: 4 --- key: (DATE_END)   value: 2022-03-31

4 RENEWAL

4 RENEWAL_DESCR

5 P: Option der Verlängerung um ein weiteres Vertragsjahr.

L: 4 --- key: (NB_MIN_LIMIT_CANDIDATE)   value: 3

L: 4 --- key: (NB_MAX_LIMIT_CANDIDATE)   value: 6

4 CRITERIA_CANDIDATE

5 P: Die Anzahl der Teilnehmer die zur Abgabe von Angeboten aufgefordert werden, ist auf 3 bis 6 begrenzt. Sollten mehr Bewerber geeignet sein, wird anhand folgender objektiver Kriterien eine Auswahl der Bewerber getroffen, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden.

5 P: — Anzahl der wertbaren Referenzen mit Projekten mit vergleichbaren Anforderungen und Rahmenbedingungen.

4 NO_ACCEPTED_VARIANTS

4 NO_OPTIONS

4 NO_EU_PROGR_RELATED

3 OBJECT_DESCR

4 TITLE

5 P: Pflegearbeitswagen

L: 4 --- key: (LOT_NO)   value: 2

4 CPV_ADDITIONAL

5 CPV_CODE

4 SHORT_DESCR

5 P: Die Pflege benötigt einen funktionalen Wagen der sich leicht schieben und manövrieren lässt und dennoch ausreichen Kapazität hat, um die notwendigen Pflegeutensilien transportieren zu können. Hier sind insbesondere die arbeitsergonomischen Aspekte (z. B. Arbeitshöhe, Wendigkeit, Gewicht, ...) wesentlich. Auf dem Pflegearbeitswagen muss ein All-in-One PC angebracht werden können.

5 P: – bei allen Wagen muss für das leichte Schieben und Manövrieren das Gewicht des All-in-One PCs sowie weitere Peripherie mit einbezogen werden. Bei den Wagen für die Pflege spielt das Gewicht der Schubladenkonstruktion sowie der benötigten Utensilien eine wesentliche Rolle,

5 P: – der Wagen sollte möglichst leicht sein und nicht mehr als 50 kg wiegen, damit ein Maximalgewicht von bis zu 70 kg mit PC, Akkus, Peripherie und Pflegeutensilien nicht überschritten wird,

5 P: – eine Schiebestange an der Seite oder eine andere Schiebevorrichtung erleichtert das Fortbewegen,

5 P: – die Möglichkeit zur Höhenverstellung des All-in-One PCs oder gar des gesamten Wagens für die Eingabe der Dokumentation wäre wünschenswert.

5 P: Um die verschiedenen Anforderungen der Pflege in den jeweiligen Fachrichtungen gerecht zu werden, ist es notwendig die je nach Bedarf unterschiedlichen Schubladen- bzw. Aufbewahrungsoptionen am Wagen nutzen zu können.

4 AC

5 AC_PROCUREMENT_DOC

L: 4 --- key: (DATE_START)   value: 2020-04-01

L: 4 --- key: (DATE_END)   value: 2022-03-31

4 RENEWAL

4 RENEWAL_DESCR

5 P: Option der Verlängerung um ein weiteres Vertragsjahr.

L: 4 --- key: (NB_MIN_LIMIT_CANDIDATE)   value: 3

L: 4 --- key: (NB_MAX_LIMIT_CANDIDATE)   value: 6

4 CRITERIA_CANDIDATE

5 P: Die Anzahl der Teilnehmer die zur Abgabe von Angeboten aufgefordert werden, ist auf 3 bis 6 begrenzt. Sollten mehr Bewerber geeignet sein, wird anhand folgender objektiver Kriterien eine Auswahl der Bewerber getroffen, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden.

5 P: — Anzahl der wertbaren Referenzen mit Projekten mit vergleichbaren Anforderungen und Rahmenbedingungen.

4 NO_ACCEPTED_VARIANTS

4 NO_OPTIONS

4 NO_EU_PROGR_RELATED

2 LEFTI

3 SUITABILITY

L: 4 --- key: (P)   value: — bei Einzelbewerbern:

L: 4 --- key: (P)   value: Die Angaben zum Unternehmen des Bewerbers auf dem Vordruck „Unternehmensangaben Einzelbewerber“ (Formblatt zu Anlage 01a). Der Anlage 01a ist vom Bewerber ein Auszug (Kopie) aus dem Handelsregister bzw. Berufsregister, soweit das Unternehmen dort eingetragen ist, oder einen vergleichbaren Nachweis der Existenz des Unternehmens beizufügen; dieser Nachweis muss die aktuellen Verhältnisse bei Absendung des Teilnahmeantrags wiedergeben und darf nicht älter als 2 Monate vor Ablauf der Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge sein. Soweit es sich um ein ausländisches Unternehmen handelt: vergleichbare gleichwertige Existenznachweise. Für die Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind die jeweiligen Berufs- oder Handelsregister und die Bescheinigungen oder Erklärungen über die Berufsausübung in Anhang XI der Richtlinie 2014/24/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26.2.2014 über die öffentliche Auftragsvergabe und zur Aufhebung der Richtlinie 2004/18/EG (ABl. L 94 vom 28.3.2014, S. 65) aufgeführt.

L: 4 --- key: (P)   value: — bei Bewerbergemeinschaften:

L: 4 --- key: (P)   value: Jede Bewerbergemeinschaft hat mit dem Teilnahmeantrag eine Bewerbergemeinschaftserklärung einzureichen, in der die Angaben zu den Unternehmen der Mitglieder und eine Bevollmächtigung eines der Mitglieder für das Vergabeverfahren und im Auftragsfall für die Vertragsdurchführung enthalten sind. Der Auftraggeber stellt hierfür einen Vordruck „Unternehmensangaben Bewerbergemeinschaft / Vollmacht bei Bildung einer Bewerbergemeinschaft“ zur Verfügung. Für jedes benannte Mitglied der Bewerbergemeinschaft ist ein Auszug (Kopie) aus dem Handelsregister bzw. Berufsregister, soweit die Bewerbergemeinschaftsmitglieder dort eingetragen sind, oder ein vergleichbarer Nachweis der Existenz der Bewerbergemeinschaftsmitglieder wie oben in Ziff. 3.1 a) beschrieben beizufügen.

3 ECONOMIC_FINANCIAL_INFO

L: 4 --- key: (P)   value: — Eigenerklärung des Bewerbers über den Gesamtumsatz seines Unternehmens sowie zusätzlich des Umsatz in dem Tätigkeitsbereich, der Gegenstand dieser Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, sofern entsprechende Angaben verfügbar sind. Der Auftraggeber stellt für die Eigenerklärung zum Umsatz einen Vordruck zur Verfügung (Formblatt zu Anlage 06); die dortigen Hinweise sind zu beachten,

L: 4 --- key: (P)   value: — Eigenerklärung des Bewerbers zur Betriebshaftpflichtversicherung (bestehende Haftpflichtversicherung oder eine verbindliche Zusage des Bewerbers, im Auftragsfall eine Haftpflichtversicherung mit der geforderten Deckungssumme) abzuschließen oder die Deckungssummen der bestehenden Versicherung zu erhöhen. DerAuftraggeber stellt hierfür einen Vordruck zur Verfügung (Formblatt zu Anlage 03); die dortigen Hinweise sind zu beachten,

L: 4 --- key: (P)   value: — Bankerklärung der Hausbank des Bewerbers, in der die Bank Auskunft gibt über Art und Umfang der Geschäftsbeziehungen zum Bewerber sowie eine Erklärung abgibt, ob Auffälligkeiten insbesondere bei der Zahlung von Darlehnsraten oder bei der Einhaltung des gewährten Kontokorrentrahmens zu verzeichnen sind. Hausbank ist eine Bank, über die der Bewerber regelmäßig Bankgeschäfte abwickelt. Die Auskunft muss von einem Kreditinstitut mit Sitz in der EU (Kreditinstitut im Sinne der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26.6.2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen) stammen. Der Auftraggeber stellt dem Bewerber hierfür keinen Vordruck zur Verfügung.

L: 4 --- key: (P)   value: Die Bankerklärung muss auf dem Briefpapier der Hausbank erstellt sein, die Person des Ausstellers und dessen eigenhändige Unterschrift sowie die Kontaktdaten eines Ansprechpartners bei der Hausbank enthalten. Sie ist dem Teilnahmeantrag als Anlage 04 beizufügen. Bei Bewerbergemeinschaften oder privilegierten Nachunternehmerschaften hat jedes an der Bewerbergemeinschaft beteiligte Unternehmen und jeder privilegierte Nachunternehmer eine auf ihn lautende Bankerklärung beizubringen.

3 TECHNICAL_PROFESSIONAL_INFO

L: 4 --- key: (P)   value: — Erfahrungsnachweis in Form einer vom Bewerber gefertigten Referenzliste über mit dem Ausschreibungsgegenstand in Art und Umfang vergleichbare, erbrachte Leistungen. Der Auftraggeber stellt für die Referenzliste einen Vordruck zur Verfügung, (Formblatt zu Anlage 05); die dortigen Hinweise sind zu beachten. Referenzen für die kein Ansprechpartner auf Auftraggeberseite benannt ist, werden nicht gewertet,

L: 4 --- key: (P)   value: — Eigenerklärung des Bewerbers über die durchschnittliche jährliche Anzahl der Beschäftigten in seinem Unternehmen in den letzten 3 Jahren insgesamt und in dem Tätigkeitsbereich, der Gegenstand dieser Vergabe ist, sowie zusätzlich die Angabe der Projektleitung, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden soll, unabhängig davon, ob diese dem Unternehmen angehören oder nicht. Der Auftraggeber stellt für die Eigenerklärung einen Vordruck zur Verfügung (Formblatt zu Anlage 07); die dortigen Hinweise sind zu beachten,

L: 4 --- key: (P)   value: — Eigenerklärung bzw. Nachweis zum Qualitätsmanagement des Bewerbers. Der Auftraggeber stellt für den QM-Nachweis Vordrucke zur Verfügung („Qualitätsmanagement“ – Formblatt zu Anlage 08-01) die dortigen Hinweise sind zu beachten. Verfügt der Bewerber über ein QM-Zertifikat, ist dieses dem Formblatt in Kopie beizufügen. Hat der Bewerber allgemeine QM-Maßnahmen für alle Geschäftsabläufe in seinem Unternehmen implementiert, sind diese auf dem Formblatt detailliert zu beschreiben. Bewerbergemeinschaften oder Bewerber, die sich privilegierter Nachunternehmer bedienen wollen haben zusätzliche Erklärungen auf einem weiteren Vordruck „Qualitätsmanagement Zusatzerklärung“ abzugeben – die dortigen Hinweise sind zu beachten (Formblatt zu Anlage 08-02),

L: 4 --- key: (P)   value: — Eigenerklärung des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft, ob er/sie sich privilegierter Nachunternehmer bedienen will. Falls ja die genaue Angabe der privilegierten Nachunternehmer und deren Verpflichtungserklärung für den Auftragsfall. Liste privilegierter Nachunternehmer; der Auftraggeber stellt hierfür einen Vordruck (Formblatt zu Anlage 11) zur Verfügung; die dortigen Hinweise sind zu beachten.

2 PROCEDURE

3 PT_COMPETITIVE_NEGOTIATION

3 FRAMEWORK

4 SEVERAL_OPERATORS

3 REDUCTION_RECOURSE

3 RIGHT_CONTRACT_INITIAL_TENDERS

3 CONTRACT_COVERED_GPA

3 --- DATE_RECEIPT_TENDERS   value: 2019-12-02

3 --- TIME_RECEIPT_TENDERS   value: 12:00

3 --- DATE_DISPATCH_INVITATIONS   value: 2019-12-06

3 LANGUAGES

INFO4: DE

4 LANGUAGE

3 --- DATE_TENDER_VALID   value: 2020-03-31

2 COMPLEMENTARY_INFO

3 NO_RECURRENT_PROCUREMENT

3 EORDERING

3 EPAYMENT

3 ADDRESS_REVIEW_BODY

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Vergabekammer des Landes Niedersachsen beim Niersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Regierungsvertretung Lüneburg

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Auf der Hude 2

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Lüneburg

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 21339

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 4131/15-2943

3 REVIEW_PROCEDURE

L: 4 --- key: (P)   value: Es wird auf §§160 ff. GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen) hingewiesen:

L: 4 --- key: (P)   value: Erkannte Vergabeverstöße im Vergabeverfahren sind unverzüglich, jedoch spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe zu rügen.

L: 4 --- key: (P)   value: Anträge auf Vergabenachprüfungsverfahren sind unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

3 --- DATE_DISPATCH_NOTICE   value: 2019-10-30

9+1