Grundinstandsetzung der Staatsbibliothek, Haus Potsdamer Straße in Berlin, Beratung und Koordinierung Nachhaltiges Bauen nach BNB, VgV 32-1759/19

contract notice

Following the summary about the notice 2020/S 090-214721 dispatched in the year 2020.

Contracting authority Stiftung Preußischer Kulturbesitz, vertreten durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung 29 info
Berlin (DE300) more authorities
Type of the contracting authority Body governed by public law
Main activity Recreation, culture and religion
Type of contract Services
Main CPV code
Place of performance Berlin (DE300) more
Country DE; - country: DE
Document type Contract notice
Procedure Competitive procedure with negotiation
Type of bid Submission for all lots
Award criteria Lowest price
Regulation European Union, with participation of GPA countries
Publication date 2020-05-08 00:00:00
Deadline 2020-06-09 00:00:00

Check raw information

View raw data from TED xml.

TECHNICAL_SECTION

1 RECEPTION_ID: 20-218081-001

1 DELETION_DATE: 20200609

1 FORM_LG_LIST: DE

1 COMMENTS: From Convertor

LINKS_SECTION

1 XML_SCHEMA_DEFINITION_LINK

1 OFFICIAL_FORMS_LINK

1 FORMS_LABELS_LINK

1 ORIGINAL_CPV_LINK

1 ORIGINAL_NUTS_LINK

CODED_DATA_SECTION

1 REF_OJS

2 COLL_OJ: S

2 NO_OJ: 90

2 DATE_PUB: 20200508

1 NOTICE_DATA

2 NO_DOC_OJS: 2020/S 090-214721

2 URI_LIST

3 --- URI_DOC   value: http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:214721-2020:TEXT:DE:HTML

2 LG_ORIG: DE

2 ISO_COUNTRY

INFO: DE

2 IA_URL_GENERAL: http://www.bbr.bund.de

2 IA_URL_ETENDERING: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=326574

2 ORIGINAL_CPV: Architectural, construction, engineering and inspection services

INFOCODE: 71000000

2 ORIGINAL_CPV: Architectural, engineering and planning services

INFOCODE: 71240000

2 ORIGINAL_CPV: Construction-related services

INFOCODE: 71500000

1 CODIF_DATA

2 DS_DATE_DISPATCH: 20200505

2 DT_DATE_FOR_SUBMISSION: 20200609 09:00

2 AA_AUTHORITY_TYPE: Body governed by public law

INFOCODE: 6

2 TD_DOCUMENT_TYPE: Contract notice

INFOCODE: 3

2 NC_CONTRACT_NATURE: Services

INFOCODE: 4

2 PR_PROC: Competitive procedure with negotiation

INFOCODE: B

2 RP_REGULATION: European Union, with participation by GPA countries

INFOCODE: 5

2 TY_TYPE_BID: Submission for all lots

INFOCODE: 1

2 AC_AWARD_CRIT: The most economic tender

INFOCODE: 2

2 MA_MAIN_ACTIVITIES: Recreation, culture and religion

INFOCODE: C

2 HEADING: 01C02

2 INITIATOR: 01

TRANSLATION_SECTION

1 ML_TITLES

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Гepмaния

3 --- TI_TOWN   value: Берлин

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Архитектурни, строителни, инженерни и инспекционни услуги

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Německo

3 --- TI_TOWN   value: Berlín

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Architektonické, stavební, technické a inspekční služby

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Tyskland

3 --- TI_TOWN   value: Berlin

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Arkitekt-, konstruktions-, ingeniør- og inspektionsvirksomhed

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Deutschland

3 --- TI_TOWN   value: Berlin

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Γερμανία

3 --- TI_TOWN   value: Βερολίνο

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Υπηρεσίες αρχιτεκτονικής, κατασκευαστικών έργων, έργων πολιτικού μηχανικού και επίβλεψης

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germany

3 --- TI_TOWN   value: Berlin

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Architectural, construction, engineering and inspection services

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Alemania

3 --- TI_TOWN   value: Berlín

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Servicios de arquitectura, construcción, ingeniería e inspección

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Saksamaa

3 --- TI_TOWN   value: Berliin

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Arhitektuuri-, ehitus-, inseneri- ja ehitusjärelevalveteenused

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Saksa

3 --- TI_TOWN   value: Berliini

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Arkkitehti-, rakennus-, insinööri- ja tarkastuspalvelut

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Allemagne

3 --- TI_TOWN   value: Berlin

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Ghearmáin, an

3 --- TI_TOWN   value: Beirlín

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Architectural, construction, engineering and inspection services

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Njemačka

3 --- TI_TOWN   value: Berlin

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Arhitektonske, građevne, tehničke i inspekcije usluge

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Németország

3 --- TI_TOWN   value: Berlin

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Építészeti, építési, mérnöki és vizsgálati szolgáltatások

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germania

3 --- TI_TOWN   value: Berlino

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Servizi architettonici, di costruzione, ingegneria e ispezione

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Vokietija, VFR

3 --- TI_TOWN   value: Berlynas

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Architektūros, statybų, inžinerijos ir inspektavimo paslaugos

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Vācija

3 --- TI_TOWN   value: Berlīne

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Arhitektūras, būvniecības, inženiertehniskie un pārbaudes pakalpojumi

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: il-Ġermanja

3 --- TI_TOWN   value: Berlin

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Servizzi ta' perizja, kostruzzjoni, inġinerija u spezzjoni

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Duitsland

3 --- TI_TOWN   value: Berlijn

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Dienstverlening op het gebied van architectuur, bouwkunde, civiele techniek en inspectie

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Niemcy

3 --- TI_TOWN   value: Berlin

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Usługi architektoniczne, budowlane, inżynieryjne i kontrolne

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Alemanha

3 --- TI_TOWN   value: Berlim

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Serviços de arquitectura, construção, engenharia e inspecção

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germania

3 --- TI_TOWN   value: Berlin

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Servicii de arhitectură, de construcţii, de inginerie şi de inspecţie

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Nemecko

3 --- TI_TOWN   value: Berlín

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Architektonické, stavebné, inžinierske a inšpekčné služby

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Nemčija

3 --- TI_TOWN   value: Berlin

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Arhitekturne, gradbeniške, inženirske in inšpekcijske storitve

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Tyskland

3 --- TI_TOWN   value: Berlin

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Arkitekt-, bygg-, ingenjörs- och besiktningstjänster

1 ML_AA_NAMES

2 AA_NAME: Stiftung Preußischer Kulturbesitz, vertreten durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

FORM_SECTION

1 F02_2014

2 LEGAL_BASIS

INFO: 32014L0024

2 CONTRACTING_BODY

3 ADDRESS_CONTRACTING_BODY

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Stiftung Preußischer Kulturbesitz, vertreten durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Straße des 17. Juni 112

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Berlin

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 10623

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (CONTACT_POINT)   value: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Referat Vergabe A4

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 30-184010

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: Vergabe.berlin@bbr.bund.de

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 30-3184018450

L: 4 --- key: (URL_GENERAL)   value: http://www.bbr.bund.de

3 DOCUMENT_FULL

3 --- URL_DOCUMENT   value: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=326574

3 ADDRESS_FURTHER_INFO_IDEM

3 --- URL_PARTICIPATION   value: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=326574

3 CA_TYPE

3 CA_ACTIVITY

2 OBJECT_CONTRACT

3 TITLE

L: 4 --- key: (P)   value: Grundinstandsetzung der Staatsbibliothek, Haus Potsdamer Straße in Berlin, Beratung und Koordinierung Nachhaltiges Bauen nach BNB, VgV 32-1759/19

3 --- REFERENCE_NUMBER   value: VgV 32-1759/19

3 CPV_MAIN

4 CPV_CODE

3 TYPE_CONTRACT

3 SHORT_DESCR

L: 4 --- key: (P)   value: Siehe II.2.4 – Beschreibung der Beschaffung.

3 NO_LOT_DIVISION

3 OBJECT_DESCR

4 CPV_ADDITIONAL

5 CPV_CODE

4 CPV_ADDITIONAL

5 CPV_CODE

4 MAIN_SITE

5 P: Potsdamer Straße 33

5 P: 10785 Berlin

4 SHORT_DESCR

5 P: Allgemeine Beschreibung: Das 1978 fertig gestellte Gebäude der Staatsbibliothek, Haus 2, gilt als Meilenstein in der Baugeschichte und der Bibliotheksarchitektur und ist in die Denkmalliste des Landes Berlin eingetragen. Das von Hans Scharoun entworfene Gebäude ist wesentlicher Bestandteil des in den 60er Jahren als Ort der Begegnung von Kunst und Wissenschaft konzipierten Kulturforums.

5 P: Die öffentlichen Bestandteile des Bibliotheksgebäudes, insbesondere Lesesäle, Veranstaltungs- und Ausstellungsräume und das großzügige Foyer, sind als Orte der Kommunikation und Gemeinschaft konzipiert. Seither haben sich technische Anforderungen, Nutzerverhalten und bibliothekarische Arbeitsabläufe grundlegend verändert. Dass das Gebäude dennoch stark genutzt und als Arbeitsort unverändert gefragt ist, zeichnet seine architektonische Qualität in besonderem Maße aus. Diese gilt es zu bewahren und für die Zukunft nutzbar zu erhalten, ganz im Sinne von Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Denkmalschutz.

5 P: Gebäudedaten:

5 P: — Anzahl Stockwerke: 13 (EG – 11.OG, 1.- 2. UG, 3.UG Installationsgeschoss);

5 P: — Max. Länge: 229 Meter;

5 P: — Max. Breite: 152 Meter;

5 P: — Max. Höhe: 42 Meter;

5 P: — Anzahl Leseplätze: 910 Plätze;

5 P: — Magazinkapazität: 5,4 Mio. Bände.

5 P: Auftraggeber/Nutzer: Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Staatsbibliothek zu Berlin / Iberoamerikanisches Institut

5 P: Gebäudenutzung: wissenschaftliche Universalbibliothek

5 P: Art der Baumaßnahme: Grundinstandsetzung, Erneuerung der gesamten Haustechnik, Nutzungsanpassung, denkmalpflegerische Korrekturen, zusätzlicher Eingang

5 P: Bruttogeschossfläche:

5 P: Gesamt: ca. 110 000 m

FT: 2

5 P: Davon

5 P: EG – 4. OG 47 042 m

FT: 2

5 P: 5. – 11. OG 19 157 m (Bücherturm, Magazinfläche)

FT: 2

5 P: 1. – 2. UG 29 798 m (überwiegend Magazinfläche)

FT: 2

5 P: 3. UG 13 828 m (Technik)

FT: 2

5 P: Projektkosten: ca. 540 Mio. EUR brutto (zum Preisstand 2022) ohne Ersteinrichtung

5 P: Projektdauer:

5 P: Beginn der Leistungserbringung: sofort nach Auftragserteilung

5 P: Abschluss der Leistungsstufen 1 und 3: ca. 30 Monate nach Auftragserteilung

5 P: Die Bauzeit beträgt ca. 13 Jahre (156 Monate).

5 P: Baubeginn: Mitte 2024

5 P: Baufertigstellung: Mitte 2037

5 P: Ende der Leistungserbringung: 2038

5 P: Gegenstand des Auftrages

5 P: Leistungsbereich: Beratung und Koordinierung Nachhaltiges Bauen

5 P: Aufgabe und Ziel: Erfassung und Bewertung der Ausgangssituation und sinngemäße Anwendung des BNB. Für die Gebäude- und Nutzungsart der Baumaßnahme GIS HPS liegt noch kein eingeführtes Modul des Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen des Bundes (BNB) vor. Zur Sicherung der Qualitäten des Nachhaltigen Bauens während der Planung und Ausführung wird eine projektspezifische „sinngemäße Anwendung ohne Zertifizierung“ des BNB vorgenommen. Die Methoden des BNB sind in weiten Teilen anzuwenden. Die Kriterien und Bewertungsmethoden sollen auf den konkreten Einzelfall der Maßnahme GIS HPS – wo erforderlich –unter Berücksichtigung der strategischen Nachhaltigkeitsziele und Aufgaben der Maßnahme übertragen werden. Wo es möglich ist, soll sich an den Qualitäten der BNB-Systemvariante für Komplettmodernisierung Büro/Verwaltungsgebäude orientiert werden.

5 P: Zu berücksichtigen sind die Belange des Denkmalschutzes, der Arbeitssicherheit, des Brandschutzes und der Barrierefreiheit sowie das Rückbau- und Entsorgungskonzept des Schadstoffgutachters.

5 P: Die Planung, die Ausführungsplanung und die Bauausführung sollen beratend und koordinierend, teils auch prüfend begleitet werden.

5 P: Leistungsbild:(gemäß BNB-Leitfaden Nachhaltiges Bauen)

5 P: — Leistungsstufe 1 Projektvorbereitung;

5 P: — Leistungsstufe 3 Entwurfs- und Genehmigungsplanung;

5 P: — Leistungsstufe 4 Ausführungsplanung;

5 P: — Leistungsstufe 5 Vorbereitung und Durchführung der Vergabe;

5 P: — Leistungsstufe 6 Bauausführung sowie Dokumentation – Inbetriebnahme – Betriebsoptimierung.

5 P: Beabsichtigt ist eine stufenweise Beauftragung, mit Auftragserteilung werden die Leistungsstufen 1 und 3 beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung der weiteren Stufen besteht nicht.

4 AC

5 AC_PROCUREMENT_DOC

L: 4 --- key: (DURATION)   value: 186

4 NO_RENEWAL

L: 4 --- key: (NB_MIN_LIMIT_CANDIDATE)   value: 3

L: 4 --- key: (NB_MAX_LIMIT_CANDIDATE)   value: 5

4 CRITERIA_CANDIDATE

5 P: Die Auswahl erfolgt nach den Angaben zur Bewertung wie im Bewerbungsbogen beschrieben. Soweit die Mindestanforderungen erfüllt sind, ist die Rangfolge der erreichten Punkte für die Auswahl maßgebend (§ 51 VgV). Erfüllen mehrere Bewerber gleichermaßen die Anforderungen und ist die Bewerberzahl auch nach einer objektiven Auswahl entsprechend den zu Grunde gelegten Eignungskriterien zu hoch, kann die Auswahl unter den verbleibenden Bewerbern durch Los getroffen werden (§ 75 Abs. 6 VgV).

4 NO_ACCEPTED_VARIANTS

4 NO_OPTIONS

4 NO_EU_PROGR_RELATED

4 INFO_ADD

5 P: Der Vertrag ist erst in der 2. Stufe des Verfahrens einzureichen. Hierzu erhalten die für das Verhandlungsverfahren ausgewählten Teilnehmer gemäß § 17 Abs. 4 VgV eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes mit allen erforderlichen Unterlagen für die Angebotserstellung.

2 LEFTI

3 SUITABILITY

L: 4 --- key: (P)   value: Teilnahmeberechtigt sind:

L: 4 --- key: (P)   value: Natürliche Personen, die freiberuflich tätig und berechtigt sind, die Berufsbezeichnung Architekt/Ingenieur zu führen.

L: 4 --- key: (P)   value: Juristische Personen, zu deren satzungsmäßigem Geschäftszweck die dem Projekt entsprechenden Fach-/Planungsleistungen gehören, sofern sie für die Durchführung der Aufgabe einen verantwortlichen Berufsangehörigen benennen.

L: 4 --- key: (P)   value: Bietergemeinschaften aus natürlichen Personen und/oder juristischen Personen, sofern alle Partner die Anforderungen erfüllen.

L: 4 --- key: (P)   value: Weitere Hinweise:

L: 4 --- key: (P)   value: 1. Der Bewerbungsbogen ist innerhalb der Bewerbungsfrist vollständig ausgefüllt und von dem/den Geschäftsführer(n) und/oder dem/den bevollmächtigten Vertreter(n) elektronisch in Textform gem. § 126b BGB über die eVergabe-Plattform des Bundes (http://www.evergabe-online.info) einzureichen. In Papierform eingereichte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Eine Unterschrift oder Signatur auf dem Bewerbungsbogen ist nicht notwendig. Der Name der bevollmächtigten Person ist im Unterschriftsfeld jedoch zwingend anzugeben. Im Falle einer Bietergemeinschaft ist der Bewerbungsbogen für das sich bewerbende Team als Ganzes vorzulegen – es ist nur ein Bewerbungsbogen zugelassen.

L: 4 --- key: (P)   value: 2. Der Nachweis der Unterschriftsbefugnis ist vom Bewerber, im Falle der Bietergemeinschaft von jedem Mitglied zu erbringen. Dies kann durch die Vorlage eines Registerauszuges erfolgen; soweit solch eine Eintragung nicht gegeben ist, ist dem Bewerbungsbogen eine Vollmacht beizufügen, in der alle Partner der Gesellschaft den Unterzeichnenden bevollmächtigen. Hierfür kann die Anlage 1 zum Bewerbungsbogen verwandt werden.

L: 4 --- key: (P)   value: 3. Unterzeichnete Eigenerklärung nach §§ 123, 124 GWB (Anlage 2). Diese Anlage ist im Falle einer Bietergemeinschaft von jedem Mitglied vorzulegen.

L: 4 --- key: (P)   value: 4. Im Falle einer Bietergemeinschaft sind die Angaben der Mitglieder zu den Auftragsanteilen zu benennen (Anlage 3 a) (Ferner ist eine Vollmacht für den bevollmächtigten Vertreter der Gemeinschaft vorzulegen (Anlage 4).

L: 4 --- key: (P)   value: 5. Im Falle der Einschaltung eines Nachunternehmers sind gem. § 36 VgV die Auftragsanteile, die als Unterauftrag vom Auftragnehmer vergeben werden sollen, zu benennen (Anlage 3 b).

L: 4 --- key: (P)   value: 6. Beruft sich der Bewerber oder Bieter, bei der Erfüllung des Auftrages auf die Kapazitäten anderer Unternehmen (Nachunternehmer), ist in der 2. Stufe des Verhandlungsverfahrens für den Nachunternehmer die Eigenerklärung nach §§ 123, 124 GWB (Anlage 2) und die Verpflichtungserklärung Nachunternehmer nach § 36 Abs. 1 VgV (Anlage 5) vorzulegen.

L: 4 --- key: (P)   value: Wenn ein Bewerber oder Bieter die Vergabe eines Teils des Auftrags an einen Dritten im Wege der Unterauftragsvergabe beabsichtigt und sich zugleich im Hinblick auf seine Leistungsfähigkeit gemäß den §§ 45 und 46 VgV auf die Kapazitäten dieses Dritten beruft und nur mit Hilfe fremder Kapazitäten (Nachunternehmen) die gestellten Mindestanforderungen erfüllen kann (Eignungsleihe gem. § 47 VgV), muss bereits mit der Bewerbung für den Nachunternehmer eine Verpflichtungserklärung Nachunternehmer (Anlage 5), Nachweis der Unterschriftsbefugnis (Registerauszug und/oder Anlage 1) und die Eigenerklärung nach §§ 123, 124 GWB (Anlage 2) vorgelegt werden.

L: 4 --- key: (P)   value: Darüber hinaus ist in dem Fall, dass dies die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit des Bewerbers betrifft, eine Erklärung über eine gemeinsame Haftung des Bewerbers oder Bieters und des Nachunternehmers für die Auftragsausführung entsprechend dem Umfang der Eignungsleihe gemäß § 47 Abs. 3 VgV vorzulegen.

3 ECONOMIC_FINANCIAL_INFO

L: 4 --- key: (P)   value: Die Leistungsfähigkeit ist durch die Erklärung über den Umsatz der ausgeschriebenen Dienstleistung für die letzten 3 Jahre nachzuweisen.

L: 4 --- key: (P)   value: Im Falle einer Bietergemeinschaft ist der Bewerbungsbogen für das sich bewerbende Team als Ganzes vorzulegen, d. h., die Umsatzzahlen sind zu addieren.

L: 4 --- key: (P)   value: Im Falle der Einschaltung eines Nachunternehmers darf der Umsatz des Nachunternehmers nur entsprechend seines Anteils am Gesamtauftrag hinzugerechnet werden, wenn der Nachunternehmer diesen Umsatz mit vergleichbaren Leistungen erzielt hat. – siehe III.1.1) Punkt 6.

3 ECONOMIC_FINANCIAL_MIN_LEVEL

L: 4 --- key: (P)   value: Der Jahresumsatz im Durchschnitt der letzten 3 Jahre muss im Bereich Nachhaltigkeitskoordination mindestens 240 000,00 EUR netto betragen.

3 TECHNICAL_PROFESSIONAL_INFO

L: 4 --- key: (P)   value: Für den Nachweis der Leistungsfähigkeit sind folgende Auskünfte zu erteilen:

L: 4 --- key: (P)   value: 1. Angaben zur personellen Ausstattung des Bewerbers während der letzten 3 Jahre, insbesondere Ausbildungen, Fachrichtungen und Bürozugehörigkeit der Mitarbeiter im Sinne von § 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV.

L: 4 --- key: (P)   value: Im Falle einer Bietergemeinschaft ist der Bewerbungsbogen für das sich bewerbende Team als Ganzes vorzulegen, d. h., die Mitarbeiterzahlen sind zu addieren.

L: 4 --- key: (P)   value: Im Falle der Einschaltung eines Nachunternehmers können nur die Mitarbeiter des Nachunternehmers hinzugerechnet werden, die für den entsprechenden Leistungsanteil eingesetzt wurden.

L: 4 --- key: (P)   value: — siehe III.1.1) Punkt 6 beachten.

L: 4 --- key: (P)   value: 2. Vorstellung von 2 mit der Bauaufgabe und der ausgeschriebenen Leistung vergleichbaren realisierten Referenzprojekten gem. § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV:

L: 4 --- key: (P)   value: Es sind 2 mit der Bauaufgabe und der ausgeschriebenen Leistung vergleichbare Referenzprojekte (P1, P2) vom Bewerber vorzustellen, die anhand der Auswertungsmatrix Stufe 1 bewertet werden.

L: 4 --- key: (P)   value: Insbesondere Angaben zu:

L: 4 --- key: (P)   value: Projektbezeichnung, Ort, Bauherr/Auftraggeber/Ansprechpartner/Tel.-Nr., Projektdauer, Gebäudenutzung, Art der Baumaßnahme, BGF, Projektkosten, Umfang der eigenen Leistung, Besondere Leistungen, Vorlage Referenzschreiben.

L: 4 --- key: (P)   value: Neben dem Bewerbungsbogen sind maximal 3 DIN A 4 Seiten je Referenzprojekt in digitaler Form einzureichen. Darüber hinaus gehende Unterlagen werden zur Wertung nicht zugelassen.

L: 4 --- key: (P)   value: Die Referenzprojekte (P1 und P2) müssen dem Bewerber eindeutig zuzuordnen sein. Im Falle einer Bietergemeinschaft können die Referenzprojekte von jedem Partner der Bietergemeinschaft eingereicht werden (insgesamt max. 2 Referenzen). Referenzprojekte des Nachunternehmers sind nicht zugelassen.

L: 4 --- key: (P)   value: 4. Vorstellung des Projektteams – Projektleiter (PL), stellv. Projektleiter (stellv. PL)

L: 4 --- key: (P)   value: Insbesondere Angaben zu:

L: 4 --- key: (P)   value: Name, Ausbildung/Studienabschluss, Qualifikation, Berufserfahrung

L: 4 --- key: (P)   value: Beruflicher Werdegang, Studiennachweise, Nachweise/Qualifikationen der für das Projekt vorgesehenen Mitarbeiter sind in digitaler Form vorzulegen.

L: 4 --- key: (P)   value: 4. Mit der Einreichung des Bewerbungsbogens erklärt der Bewerber/die Bietergemeinschaft, dass die für die Bearbeitung der ausgeschriebenen Dienstleistung nach heutigem Stand der Technik notwendige technische Hard- und Software vorhanden ist.

L: 4 --- key: (P)   value: Der Bewerbungsbogen sowie alle weiteren Vergabeunterlagen sind auf folgender Seite veröffentlicht:

L: 4 --- key: (P)   value: www.evergabe-online.de

3 TECHNICAL_PROFESSIONAL_MIN_LEVEL

L: 4 --- key: (P)   value: Zu 1. Anzahl der Mitarbeiter (einschl. Büroinhaber/n) im Durchschnitt der letzten 3 Jahre mindestens 3.

L: 4 --- key: (P)   value: Davon Anzahl der Mitarbeiter mit Studienabschluss der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, (oder vergleichbarer Studienabschluss einer Hoch- oder Fachhochschule) mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung (nach Studienabschluss) im Bereich Planung, Beratung und Koordination Nachhaltiges Bauen im Durchschnitt der letzten 3 Jahre mindestens 2.

L: 4 --- key: (P)   value: Zu 2. Bei beiden Referenzprojekten muss es sich um Planung, Beratung und Koordination Nachhaltiges Bauen nach BNB-Bewertungssystem gem. Leitfaden Nachhaltiges Bauen (oder vergleichbar) handeln.

L: 4 --- key: (P)   value: Davon:

L: 4 --- key: (P)   value: — mindestens ein Referenzprojekt mit Projektkosten (KGR 300 bis 400 nach DIN 276) netto ≥ 10 Mio. EUR;

L: 4 --- key: (P)   value: — mindestens ein zertifiziertes Referenzprojekt mit Abschluss der Zertifizierung nach BNB-Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (oder vergleichbar) im Zeitraum ab 1.1.2016 bis zum Tag der Veröffentlichung.

L: 4 --- key: (P)   value: Zu 3. Das Projektteam muss sich aus mindestens 2 Personen zusammensetzen. Doppelbenennungen der Projektmitarbeiter sind nicht möglich.

L: 4 --- key: (P)   value: — ein Projektleiter/in (PL) mit Studienabschluss der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen (oder vergleichbarer Studienabschluss einer Hoch- oder Fachhochschule) und Zusatzqualifikation für die BNB-Gebäudezertifizierung (oder vergleichbare Qualifikation) und mit mind. 5 Jahren Berufserfahrung (nach Studienabschluss) im Bereich Planung, Beratung und Koordinierung Nachhaltiges Bauen nach BNB (oder vergleichbar);

L: 4 --- key: (P)   value: — ein Stellvertretender Projektleiter/in (Stellv. PL) mit Studienabschluss der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen (oder vergleichbarer Studienabschluss einer Hoch- oder Fachhochschule) und Zusatzqualifikation für die BNB-Gebäudezertifizierung (oder vergleichbare Qualifikation) und mit mind. 5 Jahren Berufserfahrung (nach Studienabschluss) im Bereich Planung, Beratung und Koordinierung Nachhaltiges Bauen nach BNB (oder vergleichbar).

3 PARTICULAR_PROFESSION

3 REFERENCE_TO_LAW

L: 4 --- key: (P)   value: (siehe Hinweise III.1.1)

3 PERFORMANCE_CONDITIONS

L: 4 --- key: (P)   value: Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:

L: 4 --- key: (P)   value: Bietergemeinschaften sind zugelassen, wenn jedes Mitglied der Bietergemeinschaft gesamtschuldnerisch haftet und ein Mitarbeiter als Projektleiter und Ansprechpartner dem Auftraggeber gegenüber benannt und mit unbeschränkter Vertretungsbefugnis ausgestattet wird.

L: 4 --- key: (P)   value: Mehrfachbeteiligungen, d. h. parallele Beteiligung als Einzelbieter und gleichzeitig als Gesellschafter einer Bietergemeinschaft, sind unzulässig und führen zum Ausschluss sämtlicher hiervon betroffenen Bewerbungen, sofern die betroffenen Bieter nicht nachweisen, dass die Angebote völlig unabhängig voneinander erstellt wurden.

L: 4 --- key: (P)   value: Mehrfachbeteiligungen von Nachunternehmen sind zulässig, sofern diese keinen maßgeblichen Einfluss auf die Angebotsgestaltung haben.

3 PERFORMANCE_STAFF_QUALIFICATION

2 PROCEDURE

3 PT_COMPETITIVE_NEGOTIATION

3 RIGHT_CONTRACT_INITIAL_TENDERS

3 CONTRACT_COVERED_GPA

3 --- DATE_RECEIPT_TENDERS   value: 2020-06-09

3 --- TIME_RECEIPT_TENDERS   value: 09:00

3 LANGUAGES

INFO4: DE

4 LANGUAGE

3 --- DURATION_TENDER_VALID   value: 3

2 COMPLEMENTARY_INFO

3 NO_RECURRENT_PROCUREMENT

3 INFO_ADD

L: 4 --- key: (P)   value: Hinweis 1: Bei Bietergemeinschaften ist der Bewerbungsbogen für das sich bewerbende Team als Ganzes vorzulegen und auszufüllen. Die Anlagen und geforderten Nachweise sind im Falle einer Bietergemeinschaft durch jedes Mitglied vorzulegen.

L: 4 --- key: (P)   value: Hinweis 2: Die vorgenannten Erklärungen und der Bewerbungsbogen stehen uneingeschränkt und kostenfrei als Formularvordruck im Internet unter der Adresse www.evergabe-online.de zur Verfügung. Es ist ausschließlich der vorgesehene Formularvordruck zu verwenden.

L: 4 --- key: (P)   value: Es besteht keine Pflicht zur Registrierung auf der E-Vergabeplattform. Über Änderungen der Vergabeunterlagen, Nachsendungen, Bieterfragen, Antwortschreiben u. ä. werden Sie jedoch nur bei vorheriger Registrierung automatisch unterrichtet. Andernfalls sind Sie verpflichtet, sich eigenständig die erforderlichen Informationen zu verschaffen.

L: 4 --- key: (P)   value: Das Vergabeverfahren wird elektronisch über die E-Vergabeplattform des Bundes (unter www.evergabe-online.de) durchgeführt.

L: 4 --- key: (P)   value: Der Bewerbungsbogen mit den Erklärungen ist zusammen mit den geforderten Nachweisen innerhalb der Bewerbungsfrist vollständig ausgefüllt elektronisch in Textform gem. § 126b BGB über die E-Vergabeplattform des Bundes (http://www.evergabe-online.info) einzureichen. In Papierform eingereichte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Eine Unterschrift oder Signatur auf dem Bewerbungsbogen ist nicht notwendig. Der Name der bevollmächtigten Person ist im Unterschriftsfeld jedoch zwingend anzugeben.

L: 4 --- key: (P)   value: Die Kommunikation zwischen Bewerbern/Bietern und der Vergabestelle erfolgt grundsätzlich über die E-Vergabeplattform. Für die Teilnahme an der elektronischen Auftragsvergabe registrieren Sie sich einmalig kostenfrei unter www.evergabe-online.de. Informationen über die E-Vergabe und die technischen Voraussetzungen für deren Nutzung erhalten Sie unter www.evergabe-online.info. Telefonischen Support zur E-Vergabeplattform leistet die Hotline des BMI, die telefonisch unter der Rufnummer +49(0)228-99610-1234 zu erreichen ist.

L: 4 --- key: (P)   value: Fragen der Bewerber sind über den Angebotsassistenten (ANA) der E-Vergabeplattform (als registrierter Nutzer der E-Vergabe) rechtzeitig vor Ablauf der Bewerbungsfrist zu stellen. Es werden ausschließlich Fragen beantwortet, die für die Erstellung des Teilnahmeantrages erforderlich sind. Die Antworten werden zeitnah erarbeitet und über die E-Vergabeplattform an alle Bewerber versendet.

L: 4 --- key: (P)   value: Soweit der Bewerbung die geforderten Unterlagen und Nachweise (Punkt III.1.2. und III.1.3.) nicht beiliegen, sind diese auf Anforderung innerhalb der von der Vergabestelle hierfür benannten Frist über die E-Vergabeplattform des Bundes nachzureichen. Werden die nachgeforderten Unterlagen nicht innerhalb dieser Frist vorgelegt, führt dies zum Ausschluss aus dem weiteren Verfahren.

L: 4 --- key: (P)   value: Hinweis 3 (Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung gem. § 4a BDSG (natürliche Personen):

L: 4 --- key: (P)   value: Die vom Bewerber/Bieter im Verlauf des Vergabeverfahrens – auf Anforderung – mitgeteilten personenbezogenen Daten werden nach den geltenden Datenschutzbestimmungen, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), streng vertraulich behandelt und ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Vergabeverfahrens genutzt. Diese Angaben sind Voraussetzung für die Berücksichtigung der Bewerbung/des Angebotes. Angesichts des Umstands, dass bereits mit der Abforderung von Unterlagen personenbezogene Daten erfasst werden, willigt der Bewerber/Bieter bereits mit der Abforderung in die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Antragsbearbeitung ein. Die Einwilligung ist freiwillig und erfolgt unbeschadet des Rechts zum Widerruf mit Wirkung für die Zukunft, sofern dem keine Rechtsgründe entgegenstehen. Die Nichteinwilligung kann jedoch zur Folge haben, dass die Bearbeitung der Bewerbung/des Angebotes und damit die Berücksichtigung im Vergabeverfahren unmöglich werden.

3 ADDRESS_REVIEW_BODY

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Bundeskartellamt, Vergabekammern des Bundes

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Villemombler Straße 76

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Bonn

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 53123

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 228-94990

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 228-9499163

L: 4 --- key: (URL)   value: http://bundeskartellamt.de

3 REVIEW_PROCEDURE

L: 4 --- key: (P)   value: Zuständig für die Nachprüfung von Vergabeverfahren ist das

L: 4 --- key: (P)   value: Bundeskartellamt – Vergabekammern des Bundes

L: 4 --- key: (P)   value: Villemombler Str. 76

L: 4 --- key: (P)   value: 53123 Bonn

L: 4 --- key: (P)   value: Tel.: +49 228/9499-0

L: 4 --- key: (P)   value: Fax: +49 228/9499-163

L: 4 --- key: (P)   value: Gemäß § 160 GWB müssen erkannte Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb von 10 Tagen bei der Vergabestelle des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung, Referat A 4.1, Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin, gerügt werden.

L: 4 --- key: (P)   value: Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.

L: 4 --- key: (P)   value: Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden. Rügen sind in elektronischer Form über die E-Vergabeplattform des Bundes einzureichen.

L: 4 --- key: (P)   value: Hilft die Vergabestelle der Rüge nicht ab, kann ein Antrag auf Nachprüfung beim Bundeskartellamt unter der o. g. Anschrift innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt werden. Der Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit die Voraussetzungen von § 160 GWB vorliegen.

L: 4 --- key: (P)   value: Ferner wird auf die Vorschriften der §§ 134, 135 GWB hingewiesen.

3 ADDRESS_REVIEW_INFO

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung – A 4.1 Vergabesachgebiet

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Straße des 17. Juni 112

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Berlin

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 10623

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 30-184010

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: vergabe.berlin@bbr.bund.de

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 30-184018450

L: 4 --- key: (URL)   value: http://www.bbr.bund.de

3 --- DATE_DISPATCH_NOTICE   value: 2020-05-05

14+1