Lieferung eines kleinen Hörfunk-Übertragungswagens für den Südwestrundfunk

contract notice

Following the summary about the notice 2020/S 143-351466 dispatched in the year 2020.

Contracting authority Südwestrundfunk 40 info
Baden-Baden, Stadtkreis (DE121) more authorities
Type of the contracting authority Body governed by public law
Main activity Other
Type of contract Supplies
Main CPV code
Place of performance Stuttgart (DE11) more
Country DE; - country: DE
Document type Contract notice
Procedure Open procedure
Type of bid Submission for all lots
Award criteria Lowest price
Regulation European Union, with participation of GPA countries
Publication date 2020-07-27 00:00:00
Deadline 2020-09-04 00:00:00
Values 395˙000.00 EUR (estimated total)

Check raw information

View raw data from TED xml.

TECHNICAL_SECTION

1 RECEPTION_ID: 20-363960-001

1 DELETION_DATE: 20200904

1 FORM_LG_LIST: DE

1 COMMENTS: From Convertor

LINKS_SECTION

1 XML_SCHEMA_DEFINITION_LINK

1 OFFICIAL_FORMS_LINK

1 FORMS_LABELS_LINK

1 ORIGINAL_CPV_LINK

1 ORIGINAL_NUTS_LINK

CODED_DATA_SECTION

1 REF_OJS

2 COLL_OJ: S

2 NO_OJ: 143

2 DATE_PUB: 20200727

1 NOTICE_DATA

2 NO_DOC_OJS: 2020/S 143-351466

2 URI_LIST

3 --- URI_DOC   value: http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:351466-2020:TEXT:DE:HTML

2 LG_ORIG: DE

2 ISO_COUNTRY

INFO: DE

2 IA_URL_GENERAL: www.swr.de

2 IA_URL_ETENDERING: https://www.swr.de/ausschreibungen

2 ORIGINAL_CPV: Other passenger cars

INFOCODE: 34115000

2 VALUES

3 --- VALUE   value: 395000.00

1 CODIF_DATA

2 DS_DATE_DISPATCH: 20200723

2 DT_DATE_FOR_SUBMISSION: 20200904 12:00

2 AA_AUTHORITY_TYPE: Body governed by public law

INFOCODE: 6

2 TD_DOCUMENT_TYPE: Contract notice

INFOCODE: 3

2 NC_CONTRACT_NATURE: Supplies

INFOCODE: 2

2 PR_PROC: Open procedure

INFOCODE: 1

2 RP_REGULATION: European Union, with participation by GPA countries

INFOCODE: 5

2 TY_TYPE_BID: Submission for all lots

INFOCODE: 1

2 AC_AWARD_CRIT: The most economic tender

INFOCODE: 2

2 MA_MAIN_ACTIVITIES: Other

INFOCODE: 8

2 HEADING: 01B02

2 INITIATOR: 01

TRANSLATION_SECTION

1 ML_TITLES

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Гepмaния

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Други пътнически моторни превозни средства

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Německo

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Jiná osobní vozidla

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Tyskland

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Andre personbiler

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Deutschland

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Sonstige Personenkraftwagen

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Γερμανία

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Άλλα επιβατηγά αυτοκίνητα

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germany

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Other passenger cars

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Alemania

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Otros automóviles para pasajeros

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Saksamaa

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Muud sõiduautod

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Saksa

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Muut henkilöautot

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Allemagne

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Autres véhicules particuliers

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Ghearmáin, an

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Other passenger cars

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Njemačka

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Drugi osobni automobili

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Németország

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Egyéb személygépjárművek

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germania

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Altre autovetture passeggeri

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Vokietija, VFR

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Kiti lengvieji keleiviniai automobiliai

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Vācija

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Citādi vieglie automobiļi

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: il-Ġermanja

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Karozzi oħra tal-passiġġieri

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Duitsland

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Overige personenwagens

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Niemcy

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Inne samochody pasażerskie

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Alemanha

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Outros veículos de passageiros

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germania

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Alte autoturisme

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Nemecko

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Iné osobné automobily

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Nemčija

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Drugi osebni avtomobili

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Tyskland

3 --- TI_TOWN   value: Baden-Baden

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Andra personbilar

1 ML_AA_NAMES

2 AA_NAME: Südwestrundfunk

FORM_SECTION

1 F02_2014

2 LEGAL_BASIS

INFO: 32014L0024

2 CONTRACTING_BODY

3 ADDRESS_CONTRACTING_BODY

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Südwestrundfunk

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Einkauf IT/Technik, Hans-Bredow-Straße

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Baden-Baden

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 76530

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: vergabe-it@swr.de

L: 4 --- key: (URL_GENERAL)   value: www.swr.de

3 DOCUMENT_FULL

3 --- URL_DOCUMENT   value: https://www.swr.de/ausschreibungen

3 ADDRESS_FURTHER_INFO_IDEM

3 --- URL_PARTICIPATION   value: https://it-vergabe.eu/vergabe/angebot/08bf3ff415d256a37f6ebf37728a4ae2

3 CA_TYPE

3 --- CA_ACTIVITY_OTHER   value: Rundfunkanstalt

2 OBJECT_CONTRACT

3 TITLE

L: 4 --- key: (P)   value: Lieferung eines kleinen Hörfunk-Übertragungswagens für den Südwestrundfunk

3 --- REFERENCE_NUMBER   value: EU-I/T 2/2020

3 CPV_MAIN

4 CPV_CODE

3 TYPE_CONTRACT

3 SHORT_DESCR

L: 4 --- key: (P)   value: Der Auftragnehmer muss einen Hörfunk-Übertragungswagen liefern für die Produktion und Sendung von kleineren Musikbesetzungen sowie für die aktuelle Berichterstattung.

L: 4 --- key: (P)   value: Als Musik-Ü-Wagen wird besonderer Wert auf ein niedriges Innengeräusch und die Schalldämmung gelegt.

3 --- VAL_ESTIMATED_TOTAL   value: 395000.00

3 NO_LOT_DIVISION

3 OBJECT_DESCR

4 SHORT_DESCR

5 P: Der Auftragnehmer muss einen Hörfunk-Übertragungswagen liefern für die Produktion und Sendung von kleineren Musikbesetzungen sowie für die aktuelle Berichterstattung.

5 P: Als Musik-Ü-Wagen wird besonderer Wert auf ein niedriges Innengeräusch und die Schalldämmung gelegt.

5 P: Der Auftragnehmer muss folgende Leistungen erbringen:

5 P: — Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes auf Basis der Vorgaben des Auftraggebers;

5 P: — Erstellung der Entwurfs- und Ausführungsplanung;

5 P: — Fahrgestellanpassungen, Kofferaufbau und Innenraumausstattung;

5 P: — Lieferung der Geräte (außer der Beistellungen), Montage und Verkabelung der einzelnen Anlagenteile;

5 P: — Inbetriebnahme und Funktionsprüfung des Ü-Wagens;

5 P: — Unterstützung bei Abnahmen, Werkslieferkontrollen, Inbetriebnahme sowie Betriebseinweisung;

5 P: — Vollständige Dokumentation;

5 P: — Begleitende Projektplanung und Projektmanagement.

4 AC

5 AC_PROCUREMENT_DOC

L: 4 --- key: (VAL_OBJECT)   value: 395000.00

L: 4 --- key: (DATE_START)   value: 2020-09-25

L: 4 --- key: (DATE_END)   value: 2021-05-31

4 NO_RENEWAL

4 NO_ACCEPTED_VARIANTS

4 OPTIONS

4 OPTIONS_DESCR

5 P: Zentralverriegelung.

4 NO_EU_PROGR_RELATED

2 LEFTI

3 SUITABILITY

L: 4 --- key: (P)   value: A1.1 — Zum Nachweis des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen gemäß §42 VgV in Verbindung mit §§123,124 GWB muss die „Anlage 1.4 — Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen“ ausgefüllt, unterzeichnet und mit Stempel versehen beigefügt sein.

L: 4 --- key: (P)   value: A2.1 — Zum Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung muss ein Nachweis vorgelegt werden, dass der Bieter im Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens eingetragen ist (Handelsregisterauszug, nicht älter als 1 Jahr).

L: 4 --- key: (P)   value: Bei Bildung einer Bietergemeinschaft müssen mit Abgabe des Angebots die unter Kapitel 5.3 geforderten Nachweise zum „Nichtvorliegen von Ausschlussgründen“, „Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung“ und „Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit“ von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft nachgewiesen werden. Die geforderten Nachweise für die „Technische und berufliche Leistungsfähigkeit“ können getrennt nach Aufteilung der Leistung innerhalb der Bietergemeinschaft eingereicht werden.

L: 4 --- key: (P)   value: Beim Einsatz von Nachunternehmern müssen mit Abgabe des Angebots die unter Kapitel 5.3 geforderten Nachweise zur „Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung“ und „Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit“ nur vom Bieter vorgelegt werden. Die geforderten Nachweise unter „Technische und berufliche Leistungsfähigkeit“ müssen vom Bieter für die geplanten Nachunternehmer gemäß den Angaben in Kapitel 3.13 vorgelegt werden.

L: 4 --- key: (P)   value: Die geforderten Nachweise unter „Nichtvorliegen von Ausschlussgründen“ „Einhaltung der Regelungen des Tariftreue- und Mindestlohngesetzes (LTMG)“ und „Einhaltung der Vorgaben des Mindestlohngesetzes“ müssen vom Bieter mit Abgabe des Angebots auch für den geplanten Nachunternehmer eingereicht werden.

3 ECONOMIC_FINANCIAL_INFO

L: 4 --- key: (P)   value: Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden:

L: 4 --- key: (P)   value: A3.1 — Nachweis einer Betriebshaftpflicht-Versicherungsdeckung mit folgenden Deckungssummen:

L: 4 --- key: (P)   value: — für Sach- und Personenschäden bis zu 3 Millionen EUR je Schadensereignis. oder

L: 4 --- key: (P)   value: — Einreichung einer Eigenerklärung, dass im Auftragsfall die bestehenden Deckungssummen an die oben aufgeführten Summen angepasst werden.

L: 4 --- key: (P)   value: A3.2 — Vorlage von Bilanzen oder Bilanzauszügen über die letzten 3 Geschäftsjahre, falls deren Veröffentlichung nach dem Gesellschaftsrecht des Staates, in dem das Unternehmen ansässig ist, vorgeschrieben ist oder, sofern das Unternehmen nicht veröffentlichungspflichtig ist, eine Eigenerklärung zur Eigenkapitalquote der letzten 3 Geschäftsjahre.

L: 4 --- key: (P)   value: A3.3 — Bonitätsnachweis mit Bonitätsindex über eine Eigenauskunft einer Wirtschaftsauskunftei (Creditreform, Bürgel) oder gleichwertiger Nachweis einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus dem Land, in dem der Bieter angemeldet ist (nicht älter als 6 Monate).

L: 4 --- key: (P)   value: Anhand der vorgelegten Unterlagen findet eine Bewertung wie folgt statt:

L: 4 --- key: (P)   value: B3.2 — Die durchschnittliche Eigenkapitalquote des Bieters in den letzten 3 Geschäftsjahren, errechnet aus den o. a. Bilanzen oder Bilanzauszügen, oder anhand der Eigenerklärung:

L: 4 --- key: (P)   value: — 25 Punkte — Niedriger Zielerfüllungsgrad (N-ZG): Eigenkapitalquote < 10 %;

L: 4 --- key: (P)   value: — 50 Punkte — Mittlerer Zielerfüllungsgrad (M-ZG): Eigenkapitalquote >= 10 % und < 20 %;

L: 4 --- key: (P)   value: — 75 Punkte — Hoher Zielerfüllungsgrad (H-ZG): Eigenkapitalquote >= 20 % und < 30 %;

L: 4 --- key: (P)   value: — 100 Punkte — Sehr hoher Zielerfüllungsgrad (SH-ZG): Eigenkapitalquote >= 30 %.

L: 4 --- key: (P)   value: B3.3 — Bonitätsindex aus o. a. Auskunft einer Wirtschaftsauskunftei (Creditreform, Bürgel):

L: 4 --- key: (P)   value: — 25 Punkte — Niedriger Zielerfüllungsgrad: Schwache Bonität;

L: 4 --- key: (P)   value: — 50 Punkte — Mittlerer Zielerfüllungsgrad: Mittlere Bonität;

L: 4 --- key: (P)   value: — 75 Punkte — Hoher Zielerfüllungsgrad: Gute Bonität;

L: 4 --- key: (P)   value: — 100 Punkte — Sehr hoher Zielerfüllungsgrad: Sehr gute und hervorragende Bonität.

3 ECONOMIC_FINANCIAL_MIN_LEVEL

L: 4 --- key: (P)   value: A3.1 — Nachweis einer Betriebshaftpflicht-Versicherungsdeckung mit folgenden Deckungssummen:

L: 4 --- key: (P)   value: — für Sach- und Personenschäden bis zu 3 Millionen EUR je Schadensereignis. oder

L: 4 --- key: (P)   value: — Einreichung einer Eigenerklärung, dass im Auftragsfall die bestehenden Deckungssummen an die oben aufgeführten Summen angepasst werden.

L: 4 --- key: (P)   value: A3.2 — Vorlage von Bilanzen oder Bilanzauszügen über die letzten 3 Geschäftsjahre, falls deren Veröffentlichung nach dem Gesellschaftsrecht des Staates, in dem das Unternehmen ansässig ist, vorgeschrieben ist oder, sofern das Unternehmen nicht veröffentlichungspflichtig ist, eine Eigenerklärung zur Eigenkapitalquote der letzten 3 Geschäftsjahre.

L: 4 --- key: (P)   value: A3.3 — Bonitätsnachweis mit Bonitätsindex über eine Eigenauskunft einer Wirtschaftsauskunftei (Creditreform, Bürgel) oder gleichwertiger Nachweis einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus dem Land, in dem der Bieter angemeldet ist (nicht älter als 6 Monate).

L: 4 --- key: (P)   value: Bei der „Wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit" können maximal 200 Punkte erreicht werden.

3 TECHNICAL_PROFESSIONAL_INFO

L: 4 --- key: (P)   value: Zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden:

L: 4 --- key: (P)   value: A4.1 — Eigenerklärung (EE), dass der vom Bieter vorgesehene Projektleiter die deutsche Sprache fließend in Wort und Schrift beherrscht.

L: 4 --- key: (P)   value: A4.2 — EE, dass die vom Bieter für Arbeiten vorgesehenen Teamleiter die deutsche Sprache fließend beherrschen.

L: 4 --- key: (P)   value: A4.3 — Vorlage von 2 Referenzprojekten (RP) des ausführenden Karosseriebauers eines Übertragungsfahrzeugs (ÜF) in vergleichbarer Art in den vergangenen (idv) 4 Jahren mit folgenden Angaben (mfA):

L: 4 --- key: (P)   value: — Auftragsvolumen (AV);

L: 4 --- key: (P)   value: — Projektlaufzeit;

L: 4 --- key: (P)   value: — Kurzbeschreibung (KB) der Fahrzeug- und Karosseriearbeiten;

L: 4 --- key: (P)   value: — Eingebaute fahrzeug- und karosserietechnische Komponenten.

L: 4 --- key: (P)   value: A4.4 — Vorlage von 2 RP für die Implementierung der rundfunktechnischen Ausstattung (rtA) eines ÜF in vergleichbarer Art idv 4 Jahren mfA:

L: 4 --- key: (P)   value: — AV;

L: 4 --- key: (P)   value: — Projektlaufzeit;

L: 4 --- key: (P)   value: — KB der Implementierungsarbeiten;

L: 4 --- key: (P)   value: — Eingebaute technische Ausstattung.

L: 4 --- key: (P)   value: A4.5 — Eine persönliche Referenzliste zur Bewertung der Berufserfahrung (BE) (auch anonymisiert) des vom Bieter vorgesehenen Projektleiters (PL).

L: 4 --- key: (P)   value: A4.6 — Jeweils eine persönliche Referenzliste zur Bewertung der BE (auch anonymisiert) von 2 vom Bieter vorgesehenen Mitarbeitern (MA) für die Implementierung der technischen Ausstattung (ItA).

L: 4 --- key: (P)   value: A4.7 — Darstellung und Beschreibung der beim Bieter implementierten Organisation zur Unterstützung des Auftraggebers beim Betrieb des Fahrzeugs in Problemfällen.

L: 4 --- key: (P)   value: Anhand der vorgelegten Unterlagen werden Bewertungen zur Prüfung der Eignung wie folgt vorgenommen:

L: 4 --- key: (P)   value: B4.3a — Bewertung des ersten RP des ausführenden Karosseriebauers eines ÜF in vergleichbarer Art idv 4 Jahren.

L: 4 --- key: (P)   value: — 25 P — N-ZG: Geringe Vergleichbarkeit bezüglich Art und Leistungsumfang (AuL) des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: — 50 P — M-ZG: Ähnlich bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: — 75 P — H-ZG: Entsprechend bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: — 100 P — SH-ZG: Entsprechend bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: B4.3b — Bewertung des zweiten RP des ausführenden Karosseriebauers eines ÜF in vergleichbarer Art idv 4 Jahren:

L: 4 --- key: (P)   value: — 25 P — N-ZG: Geringe Vergleichbarkeit bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: — 50 P — M-ZG: Ähnlich bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: — 75 P — H-ZG: Entsprechend bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: — 100 P — SH-ZG: Entsprechend bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: B4.4a — Bewertung des ersten RP für die Implementierung der rtA eines ÜF in vergleichbarer Art idv 4 Jahren:

L: 4 --- key: (P)   value: — 25 P — N-ZG: Geringe Vergleichbarkeit bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: — 50 P — M-ZG: Ähnlich bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: — 75 P — H-ZG: Entsprechend bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: — 100 P — SH-ZG: Entsprechend bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: B4.4b — Bewertung des zweiten RP für die Implementierung der rtA eines ÜF in vergleichbarer Art idv 4 Jahren:

L: 4 --- key: (P)   value: — 25 P — N-ZG: Geringe Vergleichbarkeit bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: — 50 P — M-ZG: Ähnlich bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: — 75 P — H-ZG: Entsprechend bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: — 100 P — SH-ZG: Entsprechend bezüglich AuL des Projekts.

L: 4 --- key: (P)   value: B4.5 — Bewertung der BE des vom Bieter vorgesehenen PL:

L: 4 --- key: (P)   value: — 40 P — N-ZG: Für den PL ist eine ausreichende BE zu erkennen.

L: 4 --- key: (P)   value: — 80 P — M-ZG: Für den PL ist eine befriedigende BE zu erkennen.

L: 4 --- key: (P)   value: — 120 P — H-ZG: Für den PL ist eine gute BE zu erkennen.

L: 4 --- key: (P)   value: — 160 P — SH-ZG: Für den PL ist eine sehr gute BE zu erkennen.

L: 4 --- key: (P)   value: B4.6 — Bewertung der BE von 2 vom Bieter vorgesehenen Mitarbeitern (MA) für die ItA:

L: 4 --- key: (P)   value: — 30 P — N-ZG: Für 2 MA ist eine ausreichende BE zu erkennen.

L: 4 --- key: (P)   value: — 60 P — M-ZG: Für 2 MA ist eine befriedigende BE zu erkennen.

L: 4 --- key: (P)   value: — 90 P — H-ZG: Für 2 MA ist eine gute BE zu erkennen.

L: 4 --- key: (P)   value: — 120 P — SH-ZG: Für 2 MA ist eine sehr gute BE zu erkennen.

L: 4 --- key: (P)   value: B4.7 — Bewertung der beim Bieter implementierten Organisation zur Unterstützung des Auftraggebers beim Betrieb des Fahrzeugs in Problemfällen:

L: 4 --- key: (P)   value: — 30 P — N-ZG: Es ist eine ausreichende Prozessorganisation (PO) für die Unterstützung (fdU) zu erkennen.

L: 4 --- key: (P)   value: — 60 P — M-ZG: Es ist eine befriedigende PO fdU zu erkennen.

L: 4 --- key: (P)   value: — 90 P — H-ZG: Es ist eine gute PO fdU zu erkennen.

L: 4 --- key: (P)   value: — 120 P — SH-ZG: Es ist eine sehr gute PO fdU zu erkennen.

3 TECHNICAL_PROFESSIONAL_MIN_LEVEL

L: 4 --- key: (P)   value: A4.1 — Eigenerklärung (EE), dass der vom Bieter vorgesehene Projektleiter die deutsche Sprache fließend in Wort und Schrift beherrscht.

L: 4 --- key: (P)   value: A4.2 — EE, dass die vom Bieter für Arbeiten vorgesehenen Teamleiter die deutsche Sprache fließend beherrschen.

L: 4 --- key: (P)   value: A4.3 — Vorlage von 2 Referenzprojekten (RP) des ausführenden Karosseriebauers eines Übertragungsfahrzeugs (ÜF) in vergleichbarer Art in den vergangenen (idv) 4 Jahren mit folgenden Angaben (mfA):

L: 4 --- key: (P)   value: — Auftragsvolumen (AV);

L: 4 --- key: (P)   value: — Projektlaufzeit;

L: 4 --- key: (P)   value: — Kurzbeschreibung (KB) der Fahrzeug- und Karosseriearbeiten;

L: 4 --- key: (P)   value: — Eingebaute fahrzeug- und karosserietechnische Komponenten.

L: 4 --- key: (P)   value: A4.4 — Vorlage von 2 RP für die Implementierung der rundfunktechnischen Ausstattung (rtA) eines ÜF in vergleichbarer Art idv 4 Jahren mfA:

L: 4 --- key: (P)   value: — AV;

L: 4 --- key: (P)   value: — Projektlaufzeit;

L: 4 --- key: (P)   value: — KB der Implementierungsarbeiten;

L: 4 --- key: (P)   value: — Eingebaute technische Ausstattung.

L: 4 --- key: (P)   value: A4.5 — Eine persönliche Referenzliste zur Bewertung der Berufserfahrung (BE) (auch anonymisiert) des vom Bieter vorgesehenen Projektleiters (PL).

L: 4 --- key: (P)   value: A4.6 — Jeweils eine persönliche Referenzliste zur Bewertung der BE (auch anonymisiert) von 2 vom Bieter vorgesehenen Mitarbeitern (MA) für die Implementierung der technischen Ausstattung (ItA).

L: 4 --- key: (P)   value: A4.7 —Darstellung und Beschreibung der beim Bieter implementierten Organisation zur Unterstützung des Auftraggebers beim Betrieb des Fahrzeugs in Problemfällen.

L: 4 --- key: (P)   value: Bei der „Technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit" können maximal 800 Punkte erreicht werden.

L: 4 --- key: (P)   value: Die Eignung wird festgestellt, wenn der Bieter bei der „Wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit" und der „Technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit" insgesamt mehr als 689 Eignungspunkte erreicht.

3 PERFORMANCE_CONDITIONS

L: 4 --- key: (P)   value: — Die Regelungen des Tariftreue- und Mindestlohngesetzes für öffentliche Aufträge in Baden-Württemberg (LTMG) müssen eingehalten werden. Der Bieter/jedes Mitglied einer Bietergemeinschaft/und jedes vorgesehene Verleihunternehmen müssen bei Angebotsabgabe die gemäß § 4 Absatz 1 (Mindestentgelterklärung) erforderliche Verpflichtungserklärung (siehe „Anlage 1.5 — Verpflichtungserklärung Mindestentgelt“) abgeben.

L: 4 --- key: (P)   value: — Einhaltung der vorgaben des MiLoG gemäß Kapitel 3.3 in den Verfahrens- und Vertragsunterlagen.

L: 4 --- key: (P)   value: — Die Anlagen 1.4, 1.6, 1.9, 1.10, 1.12, 2.1, 2.2, 2.3, 2.4, 2.5, 2.6, 2.7, 2.8, 2.9, 2.10, 2.11 und 2.12 sind Bestandteil der Verfahrens- und Vertragsunterlagen.

2 PROCEDURE

3 PT_OPEN

3 CONTRACT_COVERED_GPA

3 --- DATE_RECEIPT_TENDERS   value: 2020-09-04

3 --- TIME_RECEIPT_TENDERS   value: 12:00

3 LANGUAGES

INFO4: DE

4 LANGUAGE

3 --- DATE_TENDER_VALID   value: 2020-10-30

3 OPENING_CONDITION

L: 4 --- key: (DATE_OPENING_TENDERS)   value: 2020-09-04

L: 4 --- key: (TIME_OPENING_TENDERS)   value: 12:00

4 PLACE

5 P:

4 INFO_ADD

5 P:

2 COMPLEMENTARY_INFO

3 NO_RECURRENT_PROCUREMENT

3 EINVOICING

3 INFO_ADD

L: 4 --- key: (P)   value: Elektronischer Rechnungsversand:

L: 4 --- key: (P)   value: E-Mail-Adresse: Rechnungseingang-SWR@swr.de

L: 4 --- key: (P)   value: Weitere Details zu den Anforderungen an den elektronischen Rechnungsversand finden Sie unter dem Link www.swr.de/ausschreibungen

3 ADDRESS_REVIEW_BODY

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Vergabekammer Baden-Württemberg

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Durlacher-Allee 100

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Karlsruhe

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 76137

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 721926-8730

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: vergabekammer@rpk.bwl.de

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 721926-3985

3 ADDRESS_MEDIATION_BODY

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: IHK Karlsruhe

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Lammstraße 13-17

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Karlsruhe

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 76133

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 7211740

3 REVIEW_PROCEDURE

L: 4 --- key: (P)   value: Die ausschreibende Stelle weist darauf hin, dass ein Nachprüfungsantrag vor der in Kapitel 3.9.5 genannten Vergabekammer nur zulässig ist, soweit der Antragsteller:

L: 4 --- key: (P)   value: — den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach §134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,

L: 4 --- key: (P)   value: — Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt hat,

L: 4 --- key: (P)   value: — Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens mit Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

L: 4 --- key: (P)   value: — der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt wird.

L: 4 --- key: (P)   value: Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach §135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. §134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

L: 4 --- key: (P)   value: Auf die Regelungen in §§160, 161 GWB wird ausdrücklich hingewiesen.

3 ADDRESS_REVIEW_INFO

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Vergabekammer Baden-Württemberg

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Durlacher-Allee 100

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Karlsruhe

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 76137

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 721926-8730

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: vergabekammer@rpk.bwl.de

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 721926-3985

3 --- DATE_DISPATCH_NOTICE   value: 2020-07-23

7+1