Erstellung von Fachgutachten zur verkehrlich-schifffahrtspolizeilichen Risikoanalyse der im Rahmen der Fortschreibung des Flächenentwicklungsplans der deutschen AWZ der Nordsee festzulegenden Gebiete

avviso di aggiudicazione di appalto

Di seguito le informazioni riguardanti l'avviso 2020/S 141-347481 dell'anno 2020.

Amministrazione aggiudicatrice Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie
Hamburg (DE600) altri enti
Tipo di amministrazione aggiudicatrice Ministero o qualsiasi altra autorità nazionale o federale
Principali settori di attività Servizi generali delle amministrazioni pubbliche
Tipo di appalto Servizi
Codice CPV principale
Luogo di esecuzione Hamburg (DE600) altri
Paese DE; - country: DE
Tipo di documento Avviso di aggiudicazione
Procedura Procedura aperta
Tipo di offerta Non applicabile
Criteri di aggiudicazione Non applicabile
Regolamento Unione Europea
Data di pubblicazione 2020-07-23 00:00:00
Scadenza 2020-10-28 00:00:00
Valori 1.00 EUR (totale appalto)
Documenti di riferimento: 2020/S 100-240938

2020/S 100-240938 (bando di gara)

Ti potrebbero interessare

Controlla i dati grezzi

Guarda i dati grezzi come da XML fornito dal TED.

TECHNICAL_SECTION

1 RECEPTION_ID: 20-355721-001

1 DELETION_DATE: 20201028

1 FORM_LG_LIST: DE

1 COMMENTS: From Convertor

LINKS_SECTION

1 XML_SCHEMA_DEFINITION_LINK

1 OFFICIAL_FORMS_LINK

1 FORMS_LABELS_LINK

1 ORIGINAL_CPV_LINK

1 ORIGINAL_NUTS_LINK

CODED_DATA_SECTION

1 REF_OJS

2 COLL_OJ: S

2 NO_OJ: 141

2 DATE_PUB: 20200723

1 NOTICE_DATA

2 NO_DOC_OJS: 2020/S 141-347481

2 URI_LIST

3 --- URI_DOC   value: http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:347481-2020:TEXT:DE:HTML

2 LG_ORIG: DE

2 ISO_COUNTRY

INFO: DE

2 IA_URL_GENERAL: http://www.bsh.de

2 ORIGINAL_CPV: Risk or hazard assessment for construction

INFOCODE: 71313410

2 ORIGINAL_CPV: Infrastructure works consultancy services

INFOCODE: 71311300

2 ORIGINAL_CPV: Environmental impact assessment for construction

INFOCODE: 71313400

2 ORIGINAL_CPV: Energy and related services

INFOCODE: 71314000

2 ORIGINAL_CPV: Maritime safety inspection services

INFOCODE: 71631420

2 VALUES

3 --- VALUE   value: 1.00

2 REF_NOTICE

3 --- NO_DOC_OJS   value: 2020/S 100-240938

1 CODIF_DATA

2 DS_DATE_DISPATCH: 20200720

2 AA_AUTHORITY_TYPE: Ministry or any other national or federal authority

INFOCODE: 1

2 TD_DOCUMENT_TYPE: Contract award notice

INFOCODE: 7

2 NC_CONTRACT_NATURE: Services

INFOCODE: 4

2 PR_PROC: Open procedure

INFOCODE: 1

2 RP_REGULATION: European Union

INFOCODE: 4

2 TY_TYPE_BID: Not applicable

INFOCODE: 9

2 AC_AWARD_CRIT: The most economic tender

INFOCODE: 2

2 MA_MAIN_ACTIVITIES: General public services

INFOCODE: S

2 HEADING: 01C03

2 INITIATOR: 01

TRANSLATION_SECTION

1 ML_TITLES

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Гepмaния

3 --- TI_TOWN   value: Хамбург

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Оценка на рисковете и опасностите за целите за строителството

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Německo

3 --- TI_TOWN   value: Hamburk

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Posouzení rizik u stavby

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Tyskland

3 --- TI_TOWN   value: Hamburg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Risikovurdering i forbindelse med bygge- og anlægsarbejder

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Deutschland

3 --- TI_TOWN   value: Hamburg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Risiko- und Gefahrenabschätzung im Bau

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Γερμανία

3 --- TI_TOWN   value: Αμβούργο

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Εκτίμηση επικινδυνότητας ή κινδύνου για κατασκευαστικά έργα

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germany

3 --- TI_TOWN   value: Hamburg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Risk or hazard assessment for construction

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Alemania

3 --- TI_TOWN   value: Hamburgo

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Evaluación del riesgo o peligro para la construcción

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Saksamaa

3 --- TI_TOWN   value: Hamburg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Ehituse riskianalüüs või ohutegurite hinnang

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Saksa

3 --- TI_TOWN   value: Hampuri

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Riskien tai vaarojen arviointi rakentamisessa

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Allemagne

3 --- TI_TOWN   value: Hambourg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Évaluation des risques et dangers pour la construction

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Ghearmáin, an

3 --- TI_TOWN   value: Hamburg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Risk or hazard assessment for construction

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Njemačka

3 --- TI_TOWN   value: Hamburg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Procjena rizika ili opasnosti za građevinu

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Németország

3 --- TI_TOWN   value: Hamburg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Építkezéssel kapcsolatos kockázat- vagy veszélyértékelés

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germania

3 --- TI_TOWN   value: Amburgo

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Valutazione dei rischi o dei pericoli per la costruzione

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Vokietija, VFR

3 --- TI_TOWN   value: Hamburgas

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Rizikos arba pavojaus vertinimas (statyboms)

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Vācija

3 --- TI_TOWN   value: Hamburga

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Risku vai bīstamības novērtēšana būvniecībai

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: il-Ġermanja

3 --- TI_TOWN   value: Ħamburgu

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Valutazzjoni tar-riskju jew tal-periklu għall-kostruzzjoni

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Duitsland

3 --- TI_TOWN   value: Hamburg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Risicobeoordeling voor bouwwerkzaamheden

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Niemcy

3 --- TI_TOWN   value: Hamburg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Ocena ryzyka i zagrożeń dla projektu budowlanego

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Alemanha

3 --- TI_TOWN   value: Hamburgo

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Avaliação de riscos para construção

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Germania

3 --- TI_TOWN   value: Hamburg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Evaluare a riscurilor sau a pericolelor pentru construcţii

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Nemecko

3 --- TI_TOWN   value: Hamburg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Posudzovanie rizík a nebezpečenstiev v súvislosti so stavbami

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Nemčija

3 --- TI_TOWN   value: Hamburg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Ocena tveganja ali nevarnosti za gradbeništvo

2 ML_TI_DOC

3 --- TI_CY   value: Tyskland

3 --- TI_TOWN   value: Hamburg

3 TI_TEXT

L: 4 --- key: (P)   value: Riskbedömning för bygg- och anläggningsarbeten

1 ML_AA_NAMES

2 AA_NAME: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

FORM_SECTION

1 F03_2014

2 LEGAL_BASIS

INFO: 32014L0024

2 CONTRACTING_BODY

3 ADDRESS_CONTRACTING_BODY

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Bernhard-Nocht-Straße 78

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Hamburg

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 20359

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: vergabestelle@bsh.de

L: 4 --- key: (URL_GENERAL)   value: http://www.bsh.de

L: 4 --- key: (URL_BUYER)   value: http://www.evergabe-online.de

3 CENTRAL_PURCHASING

3 CA_TYPE

3 CA_ACTIVITY

2 OBJECT_CONTRACT

3 TITLE

L: 4 --- key: (P)   value: Erstellung von Fachgutachten zur verkehrlich-schifffahrtspolizeilichen Risikoanalyse der im Rahmen der Fortschreibung des Flächenentwicklungsplans der deutschen AWZ der Nordsee festzulegenden Gebiete

3 --- REFERENCE_NUMBER   value: 0800Z12-1114/002/875

3 CPV_MAIN

4 CPV_CODE

3 TYPE_CONTRACT

3 SHORT_DESCR

L: 4 --- key: (P)   value: Analyse der Ist-Situation des Schiffsverkehrs einschließlich der dahin führenden Entwicklung und eines möglichen Ausblicks.

L: 4 --- key: (P)   value: Auswertung möglicher Auswirkungen einer Bebauung der zu untersuchenden Gebiete mit Offshore-Anlagen auf die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs, einschließlich der Untersuchung und Bewertung der damit verbundenen Risiken.

L: 4 --- key: (P)   value: Berechnung der Kollisionswiederholungsrate (mit und ohne Berücksichtigung zusätzlicher Minimierungsmaßnahmen) für die betrachteten Gebiete zum Zeitpunkt der Bebauung.

L: 4 --- key: (P)   value: Die Untersuchungen sollen auf möglichst aktuellen Daten zu Schiffsbewegungen beruhen und zudem in Form von Szenarien mögliche künftige Entwicklungen aufzeigen.

L: 4 --- key: (P)   value: Die Arbeiten werden in die folgenden Arbeitspakete untergliedert:

L: 4 --- key: (P)   value: AP 1: Verkehrsanalyse

L: 4 --- key: (P)   value: AP 2: Vertiefte Risikoanalyse auf Grundlage der Verkehrsanalyse

L: 4 --- key: (P)   value: AP 3: Routenführungsmaßnahmen

L: 4 --- key: (P)   value: AP 4: Adhoc Untersuchungen

3 --- VAL_TOTAL   value: 1.00

3 NO_LOT_DIVISION

3 OBJECT_DESCR

4 CPV_ADDITIONAL

5 CPV_CODE

4 CPV_ADDITIONAL

5 CPV_CODE

4 CPV_ADDITIONAL

5 CPV_CODE

4 CPV_ADDITIONAL

5 CPV_CODE

4 MAIN_SITE

5 P: Sitz des Auftragnehmers

4 SHORT_DESCR

5 P: Der Auftragnehmer hat jeweils für unterschiedliche Ausprägungen der Festlegungen von Gebieten für Windenergie in der deutschen AWZ der Nordsee im Flächenentwicklungsplan (siehe Arbeitspakete) das Risiko für die Schifffahrt zu analysieren.

5 P: Dabei ist im Arbeitspaket 1 zunächst die Ist-Situation des Verkehrs einschl. der dahin führenden Entwicklung und eines möglichen Ausblicks aufzuarbeiten und zu analysieren. Im Arbeitspaket 2 hat der Auftragnehmer dann die eigentliche Risikoanalyse durchzuführen und im Arbeitspaket 3 gibt der Auftragnehmer eine Einschätzung zu langfristig sinnvollen Routenführungsmaßnahmen ab. Das Arbeitspaket 4 dient der kurzfristigen fachlichen Beratung.

5 P: Grundlage für die Risikoanalyse und -bewertung sind die Ergebnisse der Arbeitsgruppe „Genehmigungsrelevante Richtwerte für Offshore-Windparks“ des BMV (I 2004 und II 2008).

5 P: Im Ergebnis ist bei Addition aller Kollisionsrisiken durch manövrierunfähige und manövrierfähige Fahrzeuge aller Schiffstypen der gewerblichen Schifffahrt auf den verschiedenen identifizierten Schifffahrtsrouten in der Umgebung des jeweiligen Gebiets und aller weiteren Vorhaben im selben Verkehrsraum (kumulative Betrachtung) der statistisch zu erwartende Zeitraum zwischen zwei Kollisionen (Kollisionswiederholrate) ohne Berücksichtigung weiterer risikomindernder Maßnahmen zu ermitteln. Hierauf aufbauend sollen, soweit die in der o. g. Arbeitsgruppe erarbeiteten Akzeptanzgrenzwerte nicht eingehalten werden, risikomindernde Maßnahmen (z. B. AIS-Ausstattung, Seeraumbeobachtung/Verkehrsüberwachung, staatlicher Notschlepper, private Schleppkapazität) berücksichtigt werden.

5 P: Es soll eine kumulative Betrachtung für alle in einem Arbeitspaket untersuchten Gebiete erfolgen. Insgesamt sollen die qualitativen und quantitativen Auswirkungen der Bebauung des jeweiligen Gebiets auf die Schifffahrt unter kumulativer Betrachtung aller in einem Verkehrsraum befindlicher Gebiete bzw. bestehender und geplanter Windparkvorhaben beurteilt werden.

5 P: Bei den Risikoanalysen sind u. a. die folgenden Schwerpunkte zu berücksichtigen:

5 P: — Schiffsverkehr: Die Untersuchungen sollen auf möglichst aktuellen Daten zu Schiffsbewegungen beruhen und zudem in Form von Szenarien mögliche künftige Entwicklungen aufzeigen. Es soll daher zusätzlich zu den Risikoanalysen eine Verkehrsanalyse auf Grundlage aktueller Verkehrsdaten durchgeführt werden (siehe AP 1). Die Auswahl der hierfür erforderlichen Daten wird mit dem BSH abgestimmt. Bei der Betrachtung sind ausschließlich Schiffe, die dem SOLAS-Abkommen unterfallen (>500 BRZ), soweit nicht kleinere Schiffe revierspezifisch zuordenbar sind und ein vergleichbares Gefährdungspotential aufweisen, zu berücksichtigen. Schiffe der Bundesmarine sind nicht zu berücksichtigen. Außerdem soll in Abstimmung mit dem BSH eine Prognose des Schiffsverkehrs bis 2030 bzw. ggf. auch darüber hinaus in den untersuchten Bereichen erstellt und in den Berechnungen berücksichtigt werden,

5 P: — Bebauung: Für die vom BSH vorgegebenen Gebiete wird eine Bebauung dieser mit Offshore-Anlagen zugrunde gelegt. Die Annahmen zur Bebauung werden mit dem BSH eng abgestimmt. Darüber hinaus sind bestehende bzw. geplante Offshore-Windparkvorhaben zu berücksichtigen. Ggf. weicht im vorliegenden Gutachten die Größe des Verkehrsraum von den in den Richtlinien vorgegebenen 20 sm ab. Einzelheiten werden zwischen Auftragnehmer und BSH abgestimmt,

5 P: — Umweltverhältnisse: In den Risikoanalysen sind relevante Umwelteinflüsse im betrachteten Bereich, wie Wind, Seegang und Strömungen zu berücksichtigen.

5 P: Die Ergebnisse sind in einer allgemein verständlichen und transparenten Form herzuleiten und darzustellen.

4 AC

5 AC_QUALITY

AC_CRITERION: Durchführungskonzeption

AC_WEIGHTING: 1-30

5 AC_QUALITY

AC_CRITERION: Arbeitsplan

AC_WEIGHTING: 31-60

5 AC_QUALITY

AC_CRITERION: Kurzfristberatung

AC_WEIGHTING: 61-70

5 AC_PRICE

AC_WEIGHTING: 71-100

4 NO_OPTIONS

4 NO_EU_PROGR_RELATED

2 PROCEDURE

3 PT_OPEN

3 NO_CONTRACT_COVERED_GPA

3 --- NOTICE_NUMBER_OJ   value: 2020/S 100-240938

2 AWARD_CONTRACT

3 --- CONTRACT_NO   value: 0800Z12-1114/002/875

3 TITLE

L: 4 --- key: (P)   value: Erstellung von Fachgutachten zur verkehrlich-schifffahrtspolizeilichen Risikoanalyse der im Rahmen der Fortschreibung des Flächenentwicklungsplans der deutschen AWZ der Nordsee festzulegenden Gebiete

3 AWARDED_CONTRACT

L: 4 --- key: (DATE_CONCLUSION_CONTRACT)   value: 2020-07-13

4 TENDERS

5 NB_TENDERS_RECEIVED: 2

5 NB_TENDERS_RECEIVED_SME: 2

5 NB_TENDERS_RECEIVED_OTHER_EU: 0

5 NB_TENDERS_RECEIVED_NON_EU: 0

5 NB_TENDERS_RECEIVED_EMEANS: 2

4 CONTRACTORS

5 NO_AWARDED_TO_GROUP

5 CONTRACTOR

6 ADDRESS_CONTRACTOR

OFFICIALNAME: DNV GL Maritime Academy Germany

TOWN: Hamburg

7 COUNTRY

6 SME

4 VALUES

5 VAL_ESTIMATED_TOTAL: 1.00

5 VAL_TOTAL: 309000.00

2 COMPLEMENTARY_INFO

3 INFO_ADD

L: 4 --- key: (P)   value: Zur Qualifikation einzureichende Unterlagen im Vergabeverfahren:

L: 4 --- key: (P)   value: Bei den sich aus den in den Teilnahmebedingungen (Abschnitt III) ergebenden Anforderungen handelt es sich um Mindestanforderungen, deren Nichteinhaltung zum Ausschluss führt. Daher sind zu allen Punkten Angaben vom Wirtschaftsteilnehmer zu machen. Bitte beachten Sie dies bei der Angebotsabgabe mit der erforderlichen Sorgfalt.

L: 4 --- key: (P)   value: Zu den Anforderungen aus den Teilnahmebedingungen sind vom Wirtschaftsteilnehmer zunächst nur Eigenerklärungen zu den geforderten Aussagen abzugeben, sofern nichts anderes gefordert wird. Fehlende Angaben und Eigenerklärungen führen zum Ausschluss des Bieters.

L: 4 --- key: (P)   value: Die in der Eigenerklärung gemachten Angaben können vom Auftraggeber – soweit nicht bereits durch Präqualifikation der Nachweis erbracht wurde – durch Nachforderung der entsprechenden Unterlagen, wie Zertifikaten, Zulassungen und ähnlichem überprüft werden. Auf Nachforderung sind die nachgeforderten Unterlagen binnen der mit Nachforderung genannten angemessenen Frist nachzureichen. Verstreicht die Frist, ohne dass die nachgeforderten unterlagen vollständig beim Auftraggeber vorliegen, führt dies zum Ausschluss des Bieters.

L: 4 --- key: (P)   value: Die Erfüllung einiger Eignungskriterien kann ggf. in Form eines zum CPV-Code des Auftragsgegenstandes passenden Präqualifizierungscodes des jeweiligen Präqualifikationssystems (PQ; z. B. https://amtliches-verzeichnis.ihk.de, https://www.pq-verein.de/) abhängig vom Inhalt der jeweiligen Präqualifikation des Wirtschaftsteilnehmers nachgewiesen werden.

L: 4 --- key: (P)   value: Mit dem Angebot vorzulegen:

L: 4 --- key: (P)   value: — Eigenerklärung Eignung,

L: 4 --- key: (P)   value: — Angebotsschreiben,

L: 4 --- key: (P)   value: — Vertrag,

L: 4 --- key: (P)   value: — Ergänzung der Leistungen anderer Unternehmer um die Namen der anderen Unternehmer*,

L: 4 --- key: (P)   value: — Verpflichtungserklärung Leistungen anderer Unternehmen*,

L: 4 --- key: (P)   value: — Verpflichtungserklärung wirtschaftliche Eignungsleihe*,

L: 4 --- key: (P)   value: — Erklärung der Bewerber-/Bieter-/Arbeitsgemeinschaft*.

L: 4 --- key: (P)   value: * soweit erforderlich

L: 4 --- key: (P)   value: Nachforderung:

L: 4 --- key: (P)   value: Der Auftragnehmer behält sich vor nach Ausübung seines Ermessens und unter Wahrung der Gleichbehandlung und Transparenz etwaig fehlende Verpflichtungserklärungen und Erklärungen der Bieter- und Arbeitsgemeinschaften nachzufordern.

L: 4 --- key: (P)   value: Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen:

L: 4 --- key: (P)   value: — Zeugnisse und sonstige Urkunden zur Befähigung und Qualifikation,

L: 4 --- key: (P)   value: — Lebensläufe,

L: 4 --- key: (P)   value: — Referenzschreiben des Referenzgebers,

L: 4 --- key: (P)   value: — Geschäftsabschlüsse oder Bestätigung des Steuerberaters,

L: 4 --- key: (P)   value: — Deckungsnachweis der Versicherung.

L: 4 --- key: (P)   value: Referenzen:

L: 4 --- key: (P)   value: Soweit Referenzen gefordert werden kann jedes Kriterium mit einer eigenen Referenz nachgewiesen werden; jede Referenz kann mehrere Kriterien gleichzeitig nachweisen. Zu den Referenzen sind mindestens folgenden projektbezogenen Angaben zu machen (siehe Formular Eigenerklärung):

L: 4 --- key: (P)   value: — Auftraggeber mit Adresse, Ansprechpartner und Telefonnummer,

L: 4 --- key: (P)   value: — Bezeichnung des Projekts,

L: 4 --- key: (P)   value: — Beschreibung der ausgeführten Leistung,

L: 4 --- key: (P)   value: — Datum (Tag) der Fertigstellung der Leistung des Referenzprojekts,

L: 4 --- key: (P)   value: — Auftragssumme brutto.

L: 4 --- key: (P)   value: Fachstudium bedeutet:

L: 4 --- key: (P)   value: — Studium an einer Fachhochschule oder Universität in einem Studiengang: oder gleichwertig in Bezug auf die berufsqualifizierenden Inhalte welche zur Beurteilung von befähigen mit dem Abschluss als Master oder Diplom-Ingenieur bzw. Diplom- oder gleichwertig,

L: 4 --- key: (P)   value: — Studienabschlüsse mit berufsqualifizierenden Inhalten welche zur Beurteilung von befähigen werden in Anlehnung an beurteilt.

L: 4 --- key: (P)   value: Datenschutz:

L: 4 --- key: (P)   value: Es wird darauf hingewiesen, dass zum Zweck der Datensparsamkeit vom Bieter nur solche personenbezogenen Daten und Unterlagen (Daten) übermittelt werden sollen, die für die Durchführung des Vergabeverfahrens und zur etwaigen Durchführung des Vertrages erforderlich sind. Insbesondere zur Eignung und Qualifikation sind vom Bieter Daten nur soweit zu liefern, wie sie zum Zweck des Eignungsnachweises sowie ggf. zum Nachweis des Vorliegens der Zuschlagskriterien erforderlich sind. Z. B. für Lebensläufe bedeutet dies, nur die Angabe der Zeiträume und Aufgaben, die die geforderten Kriterien betreffen.

L: 4 --- key: (P)   value: Es wird ebenfalls darauf Hingewiesen, dass der Bieter die Zustimmung seiner Arbeitnehmer zur Verwendung derer personenbezogenen Daten benötigt; die Zustimmung ist nicht mit den Unterlagen zu übermitteln.

L: 4 --- key: (P)   value: Der Bieter stimmt zu, dass das BSH Zugang zu allen erforderlichen Unterlagen erhält, mit denen die in der Eigenerklärung gemachten erforderlichen Angaben belegt werden.

L: 4 --- key: (P)   value: Das BSH verarbeitet personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1 b DSGVO insbesondere i. V. m. §§ 122 bis 125 GWB sowie §§ 46, 48 VgV bzw. §§ 6a EU, 6b EU VOB/A).

L: 4 --- key: (P)   value: Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erbringung von Werk- und Dienstleistungen im Rahmen der fiskalischen Bedarfsdeckung des BSH.

L: 4 --- key: (P)   value: Das BSH speichert die Daten über einen Zeitraum, der zu Dokumentationszwecken erforderlich ist für etwaige vergaberechtliche Nachprüfungsverfahren sowie für etwaige Prüfungen durch den Bundesrechnungshof nach den entsprechenden jeweils geltenden Vorgaben.

L: 4 --- key: (P)   value: Ansprechpersonen zum Datenschutz sind unter https://www.bsh.de/DE/Service/Datenschutz/datenschutz.html zu finden.

3 ADDRESS_REVIEW_BODY

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Bundeskartellamt – Vergabekammer des Bundes –

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Villemombler Straße 76

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Bonn

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 53123

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 228-9499561

L: 4 --- key: (E_MAIL)   value: vk@bundeskartellamt.bund.de

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 228-9499163

L: 4 --- key: (URL)   value: http://www.bundeskartellamt.de

3 ADDRESS_REVIEW_INFO

L: 4 --- key: (OFFICIALNAME)   value: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie — Justitiariat Z11 —

L: 4 --- key: (ADDRESS)   value: Bernhard-Nocht-Straße 78

L: 4 --- key: (TOWN)   value: Hamburg

L: 4 --- key: (POSTAL_CODE)   value: 20359

INFO4: DE

4 COUNTRY

L: 4 --- key: (PHONE)   value: +49 40-31900

L: 4 --- key: (FAX)   value: +49 40-31905001

3 --- DATE_DISPATCH_NOTICE   value: 2020-07-20

11+1